Monatsstatistik

Lesemonat Dezember 2018

Lesemonat Dezember

Hallo ihr Lieben, willkommen zur Statistik des Lesemonats Dezember!

Frohes neues Jahr! Kaum hat das Jahr 2018 angefangen, ist es gefühlt auch schon wieder vorbei. Bevor ich euch meinen ausführlichen Jahresrückblick präsentiere, blicke ich erstmal auf den Lesemonat Dezember zurück, dessen Highlight natürlich Weihnachten war. Neben Weihnachten, wundervollen Feiertagen, leckerem Essen und tollen Geschenken, hatte der Monat auch Wellness-Urlaub und viele Blogbeiträge auf Lager.

Bücher im Lesemonat Dezember

047. Onyx – Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout (464 Seiten) | 5 Sterne
048. Opal – Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout (464 Seiten) | 5 Sterne

⇉ 2 Bücher | 928 Seiten | Ø 30Seiten pro Tag

Gelesene Bücher im Lesemonat Dezember
Gelesene Bücher im Lesemonat Dezember

Die Anzahl gelesener Bücher ist für den Lesemonat Dezember auf meinem persönlichen Rekordtief. Aber neben Arbeit, Plätzchenbacken, Weihnachten und Urlaub, blieb zum Lesen einfach nicht so viel Zeit, was auch gar nicht so schlimm ist. Wobei ich der festen Überzeugung bin, dass ich ein Buch vergessen habe… Leider kann ich absolut keinen Hinweis darauf entdecken, dass ich eines unterschlagen habe, daher weiter im Text. 😀

Nachdem ich im November den Entschluss gefasst hatte, die beiden auf meinem TBR schlummernden Bände der Lux-Reihe zu lesen und Band 1 rereadet habe, waren im Dezember die beiden Folgebände dran. Beide Folgebände konnten mit dem Auftakt mithalten und mich beim Lesen begeistern. Zum Glück kann ich den Reihenabschluss jetzt dank meiner langen Warterei gleich am Stück lesen.

Neuzugänge im Lesemonat Dezember

Der Pakt der Bücher von Kai Meyer
Die Menschheit hat den Verstand verloren (Tagebücher 1939 – 1945) von Astrid Lindgren

Grade vor Weihnachten sinkt mein Buchkaufverhalten auf sein Rekordtief. Denn es könnte ja sein, dass meine Lieben mir genau das Buch schenken wollen, das ich mir gerade kaufe. Die Betonung liegt hier auf Könnte, denn dieses Jahr war Weihnachten wenig bücherlastig, da „nur“ zwei Bücher bei mir einziehen durften. Dafür habe ich allerdings die besten Geschenke der Welt erhalten, denn neben Karten für das König der Löwen Musical in Hamburg – Langzeittraum erfüllt *0* – und weiteren Eintrittskarten für tolle Veranstaltungen habe ich, haltet euch fest, den Harry Potter Zug am Bahnhof aus Lego bekommen! Wie genial ist das denn?! Aktuell bastele ich gerade am Bahnhof rum – ich will das so lange wie möglich genießen können.

Die Tagebücher von Astrid Lindgren hatte ich mir bereits vor einer Weile gewünscht und dieses Jahr von meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ich bin sehr gespannt, wie eine der größten Kinderbuchautorinnen der Welt diese verworrene Zeit wohl miterlebt hat.

Der Pakt der Bücher hatte ich bislang noch gar nicht auf dem Schirm. Denn obwohl ich die Trilogie bereits begonnen habe, fehlt mir der erste Band des Spin-offs. Ich habe also durch dieses grandiose Weihnachtsgeschenk die beste Begründung, um mir ein neues Buch zu kaufen!

Blogginglife

Ganze 8 Beiträge sind im Dezember erschienen. Ich hatte gar nicht das Gefühl, dass ich so produktiv war, aber scheinbar ja schon. Urlaubs- und feiertagsbedingt gab es eine kleine Blogpause, was aber auch gar nicht schlimm ist. Für den Dezember lässt sich – wieder einmal – eine deutliche Tendenz zu den Rezensionen hin erkennen, deren Rückstand ich langsam aber sicher aufarbeite. Was mich besonders gefreut hat: Euch haben meine Rezensionen auch gut gefallen, denn auf Twitter wurde ich in letzter Zeit wieder fleißig retweetet. Vielen Dank dafür!

Gebloggt im Dezember:

Was war euer Monatshighlight im Dezember? Stellt es mir gerne in den Kommentaren vor!

Andere Beiträge

Rezension

Vanoras Fluch

Vanoras Fluch ist der Auftaktband einer Trilogie, die ich im Zuge meiner Urlaubs-Kindle-Unlimeted-Ausleihorgie erstanden habe. Leider konnte mich der Auftaktband nicht vollkommen von sich überzeugen.

Weiterlesen.

Rezension

Save us

Nachdem wirklich fiesen Cliffhanger in Save you musste ich einfach direkt mit Save us weitermachen, um zu erfahren, wie die Geschichte um Ruby und James endet.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu