Leselaunen

Von Weihnachtsstimmung und Erkältungen

Leselaune

Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Leselaune!

In großen Schritten geht es jetzt auf Weihnachten und Silvester zu. Und auch das Wetter passt sich so langsam der Jahreszeit an. Grund genug, die Weihnachtsmärkte in der näheren Umgebung zu besuchen und es sich mit Plätzchen, Tee und Buch gemütlich zu machen.

Wer die Leselaunen noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine wöchentliche Mitmachaktion, die von Trallafitti veranstaltet wird und Bloggern die Möglichkeit gibt, einfach mal aus dem Nähkästchen zu plaudern und offtopic unterwegs zu sein. In meinen Leselaunen werdet ihr daher sowohl blogrelevante als auch privatere Einblicke in mein Leben erhalten.

Aktuelle Bücher

Seit der letzen Leselaune vom 02. Dezember konnte ich Onyx, den zweiten Band der Lux-Reihe beenden. Das Ende hat mich ja echt überrascht, da sich die Ereignisse überschlagen. Vor allem gab es einen Moment, in dem ich mich tierisch über Kats und Damons Naivität aufgeregt habe, nur um dann eines besseren belehrt zu werden.

Aktuell lese ich Opal, den dritten Band der Lux-Reihe, und bin absolut begeistert. Nachdem ich ja ewig gebraucht habe, um nach dem ersten Band weiterzulesen – warum auch immer – bin ich jetzt bei Band drei schon fast bei der Hälfte angelangt. Da ich diese Woche mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, kam ich tatsächlich nur während der Zugfahrten auf dem Weg zur Arbeit zum Lesen. Daher ist Onyx mein einziges Buch in dieser Leselaune.

Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung diese Woche war recht gut, sieht man von der Erkältung ab, die mich abends total KO ins Bett hat fallen lassen. Dank nebenhöhlenbedingter Kopfschmerzen konnte ich nur genug Konzentration aufbringen, um mich von einem Film berieseln zu lassen. Dennoch ist meine Lesestimmung sehr gut. Auch eine Leseflaute nach dem Ende von Onyx ist bislang noch nicht zu erkennen, da ich einige vielversprechende Bücher auf meinem TBR liegen habe, die schon nach mir rufen.

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben

Eine Idee von Schwarzbuntgestreift

01. Mit dem Freund den neuen Grinch gesehen zu haben
02. Den Weihnachtsbaum aufzustellen
03. Weihnachtsmarktbesuche

Und sonst so?

Wie du oben schon gelesen hast, hatte mich diese Woche eine Erkältung im Griff. Dementsprechend ist privat weniger passiert. Zwar war ich Mitte der Woche mit meinen Arbeitskollegen auf einem Weihnachtsmarkt, so richtig Dinge unternommen habe ich allerdings erst am Wochenende.
Gestern ging’s mit dem Herzmann in die Stadt, Besorgungen machen. Dabei war ich unter anderem im Lush und habe mir eine Shampoo Bar gekauft. Die Bars klingen vielversprechend und bislang – nach einer Wäsche – bin ich zufrieden. Ich bin gespannt, wie viele Haarwäschen die Bar aushält. Hast du schon mal eine Shampoo Bar benutzt? Schreib mir deine Erfahrungen gerne in die Kommentare. 🙂
Zudem habe ich meine ehemaligen Kollegen im Laden besucht, in dem ich vor einer Weile noch gearbeitet habe. Natürlich habe ich mich bei der Gelegenheit auch direkt mit Gummibärchen eingedeckt und Neuheiten probiert.
Zum Abschluss des Tages habe ich mir dann den Livestream von Friendly Fire 4 angeschaut, dabei zwei neue Rezensionen geschrieben und mein Bullet Journal weitergeführt. Zudem habe ich Karten für Harry Potter in Concert ergattert, nachdem ich eine entsprechende Anzeige auf Instagram gesehen habe. Alles in allem also ein rundum gelungener Abend.
Heute war ich dann mit meinem Herzmann und dessen Eltern auf einem kleinen, aber sehr niedlichen Weihnachtsmarkt und habe das erste Mal Langosch gegessen. Leider ist der Weihnachtsmarktbesuch dann recht schnell zu ende gegangen, da es ziemlich stark zu regnen angefangen hat. Gelohnt hat es sich trotzdem.

Zitat der Woche

„In Büchern konnte ich mich immer verlieren. Sie waren für mich eine notwendige Zuflucht, die ich nur allzu gerne aufsuche.“
Katy aus Obsidian – Schattendunkel

Andere Beiträge

Rezension

Glückskatzen

Glückskatzen von Kirsten Klein ist ein Buch, das eine niedliche Grundidee besitzt, mich allerdings leider nicht so recht von sich überzeugen konnte. Woran das liegt, erkläre ich dir hier.

Weiterlesen.

Rezension

Die Seidenmagd

Nachdem mit Ulrike Renk mit ihrem Werk Das Lied der Störche absolut begeistert hat, musste ich auch den Einzelband Die Seidenmagd aus ihrer Feder lesen. So viel vorab: Der Roman war gut, reicht jedoch nicht an Das Lied der Störche heran.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu