Monatsstatistik

Lesemonat November 2018

Lesemonat November

Hallo ihr Lieben, willkommen zur Statistik des Lesemonats November!

Der Lesemonat November war wirklich gut zu mir: Tolle gelesene Bücher, ein überraschender Buch-Neuzugang von dem ich absolut begeistert bin und verhältnismäßig wenige Neuzugänge. Zudem habe ich einige Bücher von meinem TBR befreit und eine ältere Reihe wiederentdeckt und weitergelesen. Viel Spaß!

Bücher im Lesemonat November

Die Stadt der verschwundenen Kinder von Caragh O’Brien (464 Seiten) | 4.5 Sterne
Eine Krone aus Feuer und Sternen von Audrey Coulthurst (448 Seiten) | 5 Sterne
Das Haus der Malerin von Judith Lennox (480 Seiten) | 5 Sterne [Rezensionsexemplar | Werbung]
Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout (400 Seiten) | 5 Sterne

⇉ 4 Bücher | 1792 Seiten | Ø 60 Seiten pro Tag

Im Lesemonat November haben es vier Bücher auf meine Liste der gelesenen Bücher geschafft. Zwischenzeitlich habe ich eine Pause gemacht. Nicht, weil mich meine ausgewählten Bücher nicht angesprochen haben, sondern weil ich einfach zu müde zum Lesen war. Sad but true habe ich einige Zugfahrten vor mich hin dösend verbracht, obwohl in meiner Tasche tolle Geschichten auf mich gewartet haben.

Gelesene Bücher November
Gelesene Bücher November

Mit Die Stadt der verschwundenen Kinder habe ich einen langzeit-TBR befreit und frage mich, warum ich es so lange aufgeschoben habe, diese Reihe zu beginnen… Eine Krone aus Feuer und Sternen hatte ich mir erst vor kurzem gekauft und war wahnsinnig gespannt. Auch hier habe ich es nicht bereut, das Buch zur Hand genommen zu haben. Mit Das Haus der Malerin habe ich mein erstes unangefragtes Rezensionsexemplar erhalten, das erst am 02.11.2018 erschienen ist. Dementsprechend glücklich und neugierig war ich beim Lesen. So viel vorab: Es lohnt sich!

Beim Stöbern auf Instagram ist mir Werbung für den Spin-of der Lux-Reihe aufgefallen, die ich mit Obsidian 2014! begonnen hatte. Da ich Teil eins beim Lesen sehr mochte und zudem neugierig bin, wie es weitergeht, musste Band ein für einen Reread herhalten, damit ich ohne Wissenslücken in Band zwei starten konnte. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass Band zwei und Band drei schon seit längerem auf meinem TBR ein trauriges Dasein fristen… Aktuell lese ich gerade an Band zwei und bin vollauf begeistert.

Neuzugänge im Lesemonat November

Das Haus der Malerin von Judith Lennox [Rezensionsexemplar | Werbung]
Der Gutshof im alten Land von Micaela Jary [Rezensionsexemplar | Werbung]

Im Lesemonat November sind verhältnismäßig wenige Bücher eingezogen – gerade in Hinblick auf die letzten drei Monate, in denen meine Neuzugänge förmlich explodiert sind. Das Haus der Malerin ist sehr unerwartet bei mir eingezogen, was mich ungeheuer freut. Das Buch musste ich dann natürlich gleich im selben Monat noch lesen, vor allem da es eine Neuerscheinung ist. Meine Rezension zu Das Haus der Malerin erscheint morgen, also seid gespannt! Der Gutshof im alten Land ist ein Buch, das ich beim Bloggerportal angefragt und auch erhalten habe. Sobald ich meiner Lux-Sucht gefrönt habe, werde ich mich in Der Gutshof im alten Land vergraben.

Blogginglife

Hach ja, regelmäßig Bloggen und ich, das wird in letzter Zeit nicht so wirklich was. Zwar kam ich ganz gut zum Lesen, allerdings stapeln sich aktuell die ungeschriebenen Rezensionen. 12 Stück waren es vor meiner heutigen Schreibsession, acht stehen noch immer aus. Leider bin ich momentan auf der Arbeit voll ausgelastet und abends dann zu kaputt, um noch etwas zu schreiben. Aber immerhin sind wieder ein paar Beiträge erschienen.

Gebloggt im November:

Was war euer Monatshighlight im November? Stellt es mir gerne in den Kommentaren vor!

Andere Beiträge

Leselaune

Bullet Journal Setup Dezember 2

Ich bin echt zufrieden mit dem Layout und habe bereits das Setup für 2019 und den Januar vorgezeichnet. Mein Bullet Journal zu gestalten beruhigt und entspannt mich gerade sehr. Vor allem abends, wenn ich nach der Arbeit einfach nicht mehr am Rechner sitzen und schreiben oder bloggen mag, ist mein Bullet Journal eine wunderbare Möglichkeit, um mich kreativ zu betätigen.

Ansonsten habe ich bereits zweimal Plätzchen gebacken und somit schon Mitte November die Vorweihnachtszeit ausgerufen. Ich liebe den frischen Duft von Plätzchen sehr und gemeinsam mit meinem Freund und meiner Mama hat es einfach wahnsinnigen Spaß gemacht.

Passend zur Weihnachtszeit waren mein Freund und ich heute im Kino, um die Neuverfilmung des Grinch zu sehen. Ich mag die Geschichte und war vor dem Kinobesucht wirklich gespannt, wie gut die Neuverfilmung wohl sein würde. In wenigen Worten: Ich bin begeistert! Es hat für mich alles gepasst: Die Animationen, die Verkörperung der Figur des Grinch, die Synchronstimmen und vor allem der Flair. Ich liebe ja die Werke von Dr. Seuss und habe sie in der Uni auch mal selbst übersetzen dürfen. Daher war mir beim Film die richtige Atmosphäre besonders wichtig. Habt ihr den Grinch schon gesehen? Falls ja, wie hat er euch gefallen?

Zitat der Woche

„Bescheidenheit ist was für Heilige und Loser und ich bin keins von beiden.“
Daemon Black aus Onyx – Schattenschimmer

Weiterlesen.

Rezension

Das Haus der Malerin

Das Haus der Malerin von Judith Lennox ist für mich ein besonderes Buch. Zum einen, weil es mein erstes unangefragtes Rezensionsexemplar ist – vielen herzlichen Dank an den Piper Verlag an dieser Stelle! – zum anderen, weil es die Geschichte zwei sehr inspirierender Frauen erzählt.

Weiterlesen.

2 responses to “[Monatsstatistik] Lesemonat November 2018

  1. Hallo,
    Die Stadt der verschwundenen Kinder fand ich auch ganz toll. Habe seit längerem schon den zweiten Teil im Regal stehen und weiß gar nicht warum er noch ungelesen ist. 😀
    Wie das halt manchmal so ist.
    Ich kann das nachvollziehen, dass du abends zu müde bist um noch Beiträge oder Rezensionen für den Blog zu schreiben, geht mir auch meistens so. Ich bin dann immer froh wenn ich mal tagsüber für ein oder zwei Stündchen Zeit habe um diese Dinge zu erledigen.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

  2. Hallo Diana,

    vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar.

    Den zweiten Band von Die Stadt der verschwundenen Kinder werde ich mir auch bald kaufen. Ich möchte aber Weihnachten abwarten, da es für meine Familie immer recht schwer ist, Bücher zu finden, die ich noch nicht habe 😀

    Das Bett ist abends einfach stärker als der Blog. Zumal ich beruflich sehr viel mit Social Media und Computern zu tun habe. Eigentlich schade. Deswegen versuche ich am Wochenende aktiver zu werden.

    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu