Monatsstatistik

Lesemonat November 2020

Lesemonat November 2020

Hallo ihr Lieben, willkommen zum Lesemonat November 2020!

Unfassbar. schon wieder ist der erste Dezember. In 23 Tagen ist Weihnachten und 30 Tagen Silvester. Während sich das Jahr einerseits zog (ja, ich rede vom bösen C), verfolg es auch wieder wahnsinnig schnell. Paradox. Dennoch habe ich die Zeit gefunden, ein paar Bücher zu lese und wiederum andere zu kaufen. Welche das sind? Das verrate ich dir hier, Vorhang auf:

Bücher im Lesemonat November 2020

Plötzlich Fee – Herbstnacht von Julie Kagawa (512 Seiten) | 3,5 Sterne
Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer (464 Seiten) | 5 Sterne
Opehlia Scale – Der Himmel wird beben von Lena Kiefer (496 Seiten) | 5 Sterne
Plötzlich Fee – Frühlingsnacht von Julie Kagawa (512 Seiten) | 3 Sterne

⇉ 4 Bücher | 1969 Seiten | Ø 66 Seiten pro Tag

Für den November stand das Beenden einer Reihe an, die mich hier noch schon seit zwei Monatsstatistiken begleitet: Plötzlich Fee. Und was soll ich sagen? Ich habe es geschafft. Endlich. Während mir der dritte Teil noch ganz gut gefallen hat, zog sich Band 4 wie Kaugummi. Ich hätte fast die Hoffnung aufgegeben, den Teil noch im November zu schaffen. Tatsächlich habe ich gestern die letzten 50 Seiten gelesen – nachdem ich vor gut drei Wochen begonnen hatte. Ob ich Band 5 noch lese, weiß ich aktuell noch nicht. Vielleicht 2021…

Zum Glück gab es auch einen Lichtblick in meinem Lesemonat – die ersten beiden Teile der Ophelia-Scale-Trilogie. Gemeinsam mit Yvonne habe ich die beiden Teile im Buddyread verschlungen. Ich bin so dermaßen geflasht von der Handlung, dem Schreibstil, dem Plot, den Figuren… ich könnte hier jetzt endlos weiterschwärmen. Das hebe ich mir allerdings für die Rezensionen auf, die ich noch schreiben werde. Hast du die Reihe schon gelesen?

Neuzugänge im Lesemonat November 2020

Im November bin ich leider nicht standhaft geblieben, aber dafür habe ich super tolle Bücher gekauft. Und eines davon ist schon gelesen, die anderen drei sollen es im Dezember werden. Zudem hat mich der neue Roman der wundervollen Emma Marten als Rezensionsexemplar erreicht, worüber ich mich noch immer tierisch freue.

Hier nun meine Neuzugänge:

01. Zwischen Tod & Leben von Emma Marten
02. Ophelia Scale – Der Himmel wird beben von Lena Kiefer
03. Ophelia Scale – Die Sterne werden fallen von Lena Kiefer
04. Breakaway von Anabelle Stehl

Blogginglife

Im November habe ich einige Rezensionen gepostet. Dabei gab es eine bunt gewürfelte Mischung aus Rezi-Altlasten und frisch gelesenen Büchern. Bei letzterem lang mein Fokus auf den wenigen Rezensionsexemplaren, die ich in letzter Zeit angefragt hatte – und die mir (mein glückliches Händchen sei Dank) super gefallen haben.

Gebloggt im November:

Was ist für den Lesemonat Dezember geplant?

Im November habe ich meinen Vorsatz, Plötzlich Fee weiterzulesen endlich komplett geschafft. Für den Dezember (und die besinnlichste Zeit des Jahres) möchte ich einfach lesen, worauf ich Lust habe. Nebst TBR-Abbau werde ich vielleicht auch einen Harry Potter-Reread einplanen, da vor allem die ersten beiden Bände so schön zu dieser Jahreszeit passen.

Anstonsten erwarten euch im Dezember ein paar tolle Beiträge und eine Verlosung, seid gespannt!

Was war dein Monatshighlight im Lesemonat November 2020? Schreib es mir!

Andere Beiträge

Rezension

Plötzlich Fee – Sommernacht

Ich liebe die Talon-Reihe von Julie Kagawa – doch diese ist nicht die einzige Reihe der Autorin in meinem Regal. Warum ich Plötzlich Fee – Sommernacht im Reread gelesen habe und wie es mir gefallen hat, liest du hier:

Weiterlesen.

Rezension

Schafkopf

Einer der Trends meines Lesejahres 2020? Definitiv Krimis! Der neueste in meiner Reihe 2020 gelesener Krimis ist Schafkopf. Wir mir dieser Roman gefallen hat, liest du hier:

Weiterlesen.

4 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Huhu 🙂
    Ich fand den ersten Ophelia Scale-Band ja auch klasse. Zwar bin ich nicht ganz so durchgerannt, wie es bei dir, glaube ich, war, aber trotzdem hat das Buch mich doch durchgehend gefesselt. Weitergelesen habe ich noch nicht, kommt aber auch irgendwann 🙂

    Meine Vorhaben für Dezember? Ich lese noch an Jenn Lyons „Der Name aller Dinge“, Comics sind auch einige in der Queue und welcher Roman folgt, weiß ich noch nicht genau. Bin auch eher eine langsame Leserin.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    1. Huhu Sandra,

      ich bin durch Ophelia Scale geflogen! Das lag auch an dem gemeinsamen Buddyread, in dem ich das Buch gelesen habe, aber hauptsächlich an der fesselnden Geschichte. Die Reihe wird definitiv mein Jahreshightligt. Ich verrate dir hoffentlich nicht zu viel, aber meiner Meinung noch konnten die beiden Folgebände richtig gut mit dem ersten Band mithalten (wobei ich bei Band drei noch nicht so weit bin).

      Ich habe „Der Name aller Dinge“ direkt gegoogelt und habe eine neue Reihe entdeckt, die ich lesen will. Danke dir! 🥰 Die Reihe klingt sehr episch, da lese ich auf jeden Fall mal rein.
      Welche Comics liest du aktuell so? Auf die Schnelligkeit des Lesens kommt es nicht an. Bücher wollen genossen werden.

      Liebe Grüße
      Nina

  2. Ophelia Scale steht bei mir noch auf der Muss-ich-lesen Liste, ich höre so viel Gutes, dass ich auf die Bücher unfassbar neugierig bin. Ehrlich gesagt hab ich bisher sogar noch überhaupt keine schlechte Rezei oder Meinung dazu vernommen, was heißt, dass meine Erwartungen echt hoch sind. Hoffentlich werden die Bücher dem dann gerecht :D. Ansonsten hast du echt viel gelesen. Ich muss mir auch gleich mal deine Rezi zum letzten Teil von „Die Bestimmung“ durchlesen, den fand ich ja damals leider gar nicht gut und bin schon gespannt, ob wir da eine ähnliche Meinung haben.

    Ansonsten wünsche ich dir schon einmal ganz viel Spaß für den Harry Potter Reread, sofern dieser im Dezember bei dir klappt. Ich habe mir ja vorgenommen den finalen Percy Jackson Band endlich zu beenden, was ja lustigerweise auch als amerikanisches Harry Potter bezeichnet wird :).

    Lg Nicole
    #litnetzwerk

    1. Hallo Nicole,

      Ophelia Scale wird mein Jahreshighlight – einfach, weil es mich so dermaßen überraschen konnte. Ich will die Erwartungshaltung nicht ins Unendliche schrauben, deswegen nur eines: Diese Reihe lebt von ihren überraschenden Wendungen und den tollen Figuren. Ich hatte auch einiges über die Reihe gehört, sie dann aber ein wenig aus den Augen verloren. Erst auf der Suche für das nächste Buch im Buddyread kam die Reihe dann wieder auf und da hatte ich sämtliche Rezensionen schon vergessen. 😅

      Ich bin gespannt, ob ich diesen Monat zum Reread komme. Aktuell suchte ich den dritten Ophelia-Band durch und nähe viel – Weihnachten kommt ja näher. Aber ich habe vor den Feiertagen eine Woche Urlaub, da will ich dann auch viel lesen.
      Percy Jackson habe ich (zu meiner großen Schande) noch nie gelesen. Da traue ich mich nämlich wegen der tollen Bewertungen nicht ran. 😅

      Liebe Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu