Rezension

Zweimal Sommer zum Verlieben

Die Frage „Was wäre, wenn…“ stellt sich doch jeder von uns gelegentlich mal. In Zweimal Sommer zum Verlieben von Aimee Friedman ist diese Frage die Ausgangssituation des Plots. Wie ihr das gelungen ist, liest du hier.

Weiterlesen.

Rezension

Heute fängt der Himmel an

Noch nie hat mich ein Buch mit einer so traurigen Unternote so glücklich zurückgelassen, wie Heute fängt der Himmel an von Kristin Harmel.

Weiterlesen.

Rezension

Das Rosie-Projekt

Was Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion so besonders macht? Der einzigartige Protagonist, der mich stellenweise an Sheldon Cooper aus The Big Band Theory erinnerte.

Weiterlesen.

Rezension

Der Duft von Honig und Lavendel

Du suchst noch nach einem absoluten Wohlfühl-Buch mit Kuschelfaktor? Dann ist Der Duft von Honig und Lavendel von Donatella Rizzati genau das Richtige für dich!

Weiterlesen.

Rezension

Asche und Phönix

Bücher von Kai Meyer sind immer ein Garant für grandiose Lesestunden. Umso gespannter war ich auf seinen Einzelband Asche und Phönix. Denn er schafft es wie kein zweiter, die Grenze zwischen Realität und Phantastik so zerfließen zu lassen.

Weiterlesen.

Rezension

Unser Platz in dieser Welt

Als ich durch den Facebook-Aufruf der Autorin Luisa Strunk auf ihr Erstlingswerk Unser Platz in dieser Welt aufmerksam wurde, wusste ich noch nicht, dass mich ein unheimlich emotionaler und realistischer Roman erwarten würde. Da mich die Thematik des Buchs sehr interessierte, versuchte ich mein Glück und durfte Unser Platz in dieser Welt tatsächlich lesen!

Weiterlesen.

Rezension

Medici – Die Macht des Geldes

Historische Romane und ich? Große Liebe! Wenn sie dann noch zusätzlich im Italien der Renaissance verortet sind, bin ich Feuer und Flamme. Glücklicherweise konnte mich der erste Band der Trilogie Medici – Die Macht des Geldes auch in Sachen Plot und Figuren überzeugen.

Weiterlesen.

Rezension

Belgravia

Durch ein Tauschpaket bin ich auf Julian Fellowes Belgravia gestoßen, das ich aus einem Bauchgefühl heraus an mich nahm. Im Nachhinein bereue ich es nicht, denn dadurch erhielt ich Buch, das mich einige Stunden begleiten und faszinieren konnte.

Weiterlesen.

Rezension

Wolkenschloss

Als ich im November Kerstin Giers neuestes Werk Wolkenschloss sah, musste ich es einfach mitnehmen. Das hübsche Cover und die vielversprechende Inhaltsangabe konnten mich direkt überzeugen. Und ich habe den Kauf keine Sekunde bereut.

Weiterlesen.