Rezension

Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Titel Ophelia Scale – Die Welt wird brennen
Reihe Ophelia Scale
Band 1. Band
Autor Lena Kiefer
Übersetzer
Illustrator
Verlag cbj Jugendbücher
Erschienen als Hardcover
Genre Jugendbuch
Preis 18,00 €
Seitenzahl 464 Seiten
Bewertung
Ophelia Scale – Die Welt wird brennen
Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Hast du schon Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer gelesen? Nein? Dann solltest du das unbedingt bald nachholen. Die wichtigsten Gründe dafür liest du hier:

Leute, Ophelia Scale – Die Welt wird brennen hat mich so etwas von umgehauen! Und nicht nur mich, auch Yvonne, meine liebste Leseratte im Buddyread war nach dem Lesen total geflasht. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Der tolle Schreibstil von Lena Kiefer, die Atmosphäre, der Plot, das Setting, die Figuren und die Handlung.

Warum mich Ophelia Scale – Die Welt wird brennen so extrem umgehauen hat

Der erste Grund ist der wundervolle Schreibstil von Lena Kiefer. Sie schreibt flüssig, super angenehm und leicht lesbar. Kurze Sätze und bildhafte Beschreibungen machen das Buch zu einer Riesenfreude. Gepaart mit vielen Anspielungen auf die Popkultur hatte ich enorm viel Spaß beim Lesen – ich sage nur König der Löwen. Zwar passen die Popkulturanspielungen meiner Meinung nach nicht zur Zeitgeschichte, in der wir uns in der Handlung bewegen, mich störte das allerdings gar nicht. Ich hatte viel zu viel Spaß mit ihnen.

Die Kombi aus Atmosphäre, Plot und Setting ist mein Grund zwei, warum du dieses Buch unbedingt lesen musst. Das post-technologische Setting denkt unsere aktuelle Gesellschaft einen Schritt weiter und arbeitet damit. Daraus ergibt sich eine wirklich fesselnde Atmosphäre, die von der ersten Seite an passt. Der Plot tut sein Übriges und steigert sich kontinuierlich. Ich konnte hoffen, mitfiebern und lachen – also all das, was ich von einem guten Buch erwarte.

Aber was wäre ein Buch, ohne tolle Figuren? Richtig, nur halb so toll. Und zum Glück hat der Auftaktband wirklich interessante Figuren. Angefangen mit unserer Protagonistin Ophelia, die scharfsinnig (Untertreibung des Jahres!), technologieaffin und sehr sympathisch ist bishin zu den Antagonisten wie dem König gibt es keine Figur, die mir nicht gefallen hat. Wahnsinn!

Eng an die Figuren geknüpft verläuft auch die Handlung. Hier möchte ich euch nicht zu viel verraten, nur so viel: Was mich an dieser Geschichte so extrem reizt, ist das Spiel mit der Wahrheit – oder das, was Ophelia und wir als Leser als wahr empfinden. Lena Kiefer spielt meisterhaft mit der Erwartungshaltung ihrer Leser und es gibt gleich mehrere Wendungen, die die gefassten Meinungen auf den Kopf stellen. Am fiesesten passiert das wohl am Ende, hierzu verrate ich euch natürlich nichts. Nur so viel: Ich saß einige Minuten vor dem Buch, konnte das Buch nur anstarren und musste meine ganzen ausgedachten Ideen und vermeintlichen Erkenntnisse über Bord werfen.

Weitere Meinungen zu Ophelia Scale – Die Welt wird brennen:

Du hast den Auftaktband rezensiert? Schreib’s mir als Kommentar!

Andere Beiträge

Rezension

Kill the Queen – Splitterkrone I

Jugendbücher mit einem mittelalterlichen Setting, Magie und einem Hauch Dystopie sind genau meine Kragenweite. Wenn es sich dann auch noch um einen grandiosen Auftaktband einer Reihe handelt, der mit einem grandiosen Schreibstil und einer faszinierenden Protagonistin aufwarten kann, ist meine Leseempfehlung garantiert. Warum ich so begeistert von Kill the Queen – Splitterkrone I bin? Lies rein!

Weiterlesen.

2 responses to “[Rezension] Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu