Leselaunen

Vom Wormser Spectaculum und Sommerwetter

Leselaune

Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Leselaune!

Vergangene Woche ist die Leselaune aus persönlicher Faulheit ausgefallen – mea culpa! Aber nach einer Woche Urlaubsvertretung, in der die geballte Last der gesamten Abteilung auf meinen Schultern lag, und auch meine Allergie mich in ihren Krallen hielt, war mir einfach nicht danach. Heute bin ich aber wieder voller Tatendrang dabei. 😉

Wer die Leselaunen noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine wöchentliche Mitmachaktion, die von Trallafitti veranstaltet wird und Bloggern die Möglichkeit gibt, einfach mal aus dem Nähkästchen zu plaudern und offtopic unterwegs zu sein. In meinen Leselaunen werdet ihr daher sowohl blogrelevante als auch privatere Einblicke in mein Leben erhalten.

Aktuelle Bücher

Seit der letzten Leselaune vor zwei Wochen habe ich folgendes Buch beendet:

Sturmtocher – für immer verloren von Bianca Iosivoni

Erinnerst du dich noch an meine Leselaunen, in denen ich davon geredet habe, wie dringend ich einige Reihen weiterlesen und mir dafür die erst erschienen Folgebände kaufen müsste? Gesagt, getan und schon waren Teil der Sturmtochter-Trilogie, der Folgeband der Cecilia-Reihe und der zweite Band der Bibliothekare-Reihe auf meinem TBR gelandet. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht genau diese Bücher aktuell verschlingen würde. Nachdem ich Anfang Mai Cecilia – Wenn die Wahrheit Schatten wirft förmlich verschlungen habe, durfte nach einem alten Hasen meines TBRs (Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge) nun auch endlich Sturmtocher – für immer verloren von Bianca Iosivoni von mir gelesen werden. Und Leute, ich brauche so dringend Band 3, das glaubt ihr mir nicht. Zwei Folgebände, zwei fiese Cliffhanger, die mich ungeduldig auf die dritten Bände warten lassen. Jackpot! 😀

Momentane Lesestimmung

Aktuell lese ich ein Rezensionsexemplar: Königsfall – Die Geisel von Jeff Wheeler. Ich habe diese Woche nur die ersten 60 Seiten geschafft und demnach noch in der Einleitung, komme bisher allerdings gut voran. Das Setting passt, der Plot entwickelt sich und auch die Figuren gefallen mir. Lediglich der Schreibstil wirkt ein wenig schwerfällig, was aber auch an meiner aktuell ein wenig erschöpften Gemütslage liegen kann – zum Glück ist die Urlaubsvertretung jetzt vorbei! \o/

Momentan kann ich mich vor lauter neuen und tollen Büchern kaum retten, denn neben Königsfall – Die Geisel vom Randomhouse Bloggerportal habe ich noch ein Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen, über das ich noch nicht so viel verraten kann. Es wird aber am Dienstag einen Post auf meinem Insta-Account geben. 🙂 Ich habe also in der nächste Zeit so einige tolle und aktuelle Bücher, die meinen TBR nur sehr kurz zu Gesicht bekommen werden.

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben

Eine Idee von Schwarzbuntgestreift

01. Dass unser Balkon immer schöner grünt und blüht
02. MIt meinem Herzmann auf dem Spectaculum in Worms gewesen zu sein
03. Dass ich heute beim Spazierengehen einen neuen Bücherschrank im Nachbardorf gefunden habe
04. Dass ich meinen Blog endlich fertig suchmaschinenoptimiert habe \o/

Und sonst so?

Mein Plan, Rezensionen direkt zu schreiben, ging bisher ganz gut auf. Aktuell sitze ich noch an der Rezension zu Sturmtocher – für immer verloren, finde aber nicht so recht die richtigen Worte. Denn dieses Ende hat mich einfach fassungslos zurückgelassen. Hast du den zweiten Band gelesen und bist genauso sprachlos? Ich habe – ungelogen – im Zug gesessen und nach einem Epilog gesucht. Ich brauche unbedingt den nächsten Band! Eine weitere Errungenschaft der verganenen Wochen: Jede Menge neu veröffentlichte Beiträge:

  1. Sammelrezension Evermore
  2. Rezension zu Opal – Schattenglanz
  3. Rezension zu Der Rosie-Effekt
  4. Rezension zu Die Hüter der Rose
  5. Rezension zu Die unsichtbare Bibliothek

Du hast eines meiner rezensierten Bücher auch gelesen? Dann schreib mir doch nen Kommentar und verlink deinen Beitrag darin! Ich suche nämlich noch Blogger zum Vernetzen und Austauschen, da Rezensionen ja immer subjektiv sind. Ich freu mich schon drauf!

Vergangene Woche ist zudem endlich ein Meilenstein gefallen: Mein Blog ist vollständig suchmaschinenoptimiert! Etwas, das ich bereits seit JAHREN! mit mir herumschleppte und mich ewig davor drückte ist nun endlich abgeschlossen. Und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie glücklich ich darüber bin! Ich könnte vor lauter Freude im Kreis springen, lasse es aber meinen Nachbarn zuliebe besser sein. 😀

Ansonsten war heute Mittelalter angesagt! Mein Freund und ich waren mit Freunden auf dem Wormser Spectaculum verabredet. Für meinen Herzmann und mich war es das erste Mal auf einem Mittelaltermarkt, definitiv jedoch nicht das letzte Mal! Was ich ein wenig schade fand, war, dass das Fest auf einer großen Wiese außerhalb der Stadt untergebracht war. Die Beweggründe (Platz, Erreichbarkeit, Brandschutz, Fluchtwege und weitere) leuchten natürlich vollkommen ein, eine historisch passende Kulisse wäre noch grandios gewesen. Die Atmosphäre war echt klasse und wären wir nicht so erschöpft von Hitze und Sonne gewesen, wären wir auch noch länger geblieben.

Generell genieße ich das tolle Wetter – Allergie hin oder her – gerade sehr. Die Sonne wirkt enorm positiv aufs Gemüt und auch die Temperaturen finde ich angenehm. Ich liebe ja den Sommer und warmes Wetter, entspannt am Badesee oder Meer zu liegen und die Seele baumeln zu lassen. Und auch die Arbeit macht mit blauem Himmel und Sonnenschein mehr Spaß. Magst duden Sommer ebenso sehr oder bist du mehr der Wintermensch? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Zum Abschluss eine Frage: Welches Buch war dein Monatshighlight aus dem Lesemonat Mai? Ich freue mich über deine Buchempfehlung! 🙂

Andere Beiträge

Rezension

Die unsichtbare Bibliothek

Habt ihr euch schon mal vorgestellt, in einer Bibliothek zu leben? Irene, die Protagonistin aus Die unsichtbare Bibliothek lebt genau diesen Traum. Wie mir Irene und die Umsetzung dieser außergewöhnlichen Plotidee gefallen habe, lest ihr hier.

Weiterlesen.

Rezension

Die Jahre der Schwalben

Nachdem ich Das Lied der Störche geliebt und verschlungen habe, war klar, dass ich den Folgeband Die Jahre der Schwalben unbedingt lesen muss. Wie er mir gefallen hat, verrate ich dir hier.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu