Leselaunen

Von Buchkolumnen und der Mission Bücherschrank

Leselaune

Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Leselaune!

In dieser Leselaune geht es neben meiner momentanen Lesestimmung vor allem um meine Mission Bücherschrank und das Thema buchige Kolumnen. Hier ist eure Meinung gefragt: Schreibt sie mir liebendgerne in die Kommentare!

Wer die Leselaunen noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine wöchentliche Mitmachaktion, die von Trallafitti veranstaltet wird und Bloggern die Möglichkeit gibt, einfach mal aus dem Nähkästchen zu plaudern und offtopic unterwegs zu sein. In meinen Leselaunen werdet ihr daher sowohl blogrelevante als auch privatere Einblicke in mein Leben erhalten.

Aktuelle Bücher

Seit der letzten Leselaune vergangene Woche habe ich folgendes Buch beinahe beendet:

Harry Potter and the Chamber of Secrets von Joanne K. Rowling

Ich hatte es mir vor einer ganzen Weile – und ich will gar nicht so genau überlegen wie lange… – vorgenommen, Harry Potter im Original zu lesen. Gesagt, getan. Allerdings hatte ich nach dem ersten Band nicht so recht die Lust, weiterzulesen, weshalb der zweite Teil monatelang pausiert auf meinem Stapel der angelesenen Bücher schlummerte. Bis vergangene Woche, als ich mich nicht recht für ein neues Buch entscheiden konnte und zum zeiten Potter auf Englisch griff. Und bisher habe ich es nicht bereut. Die Harry Potter-Bücher sind auf Englisch noch zauberhafter als auf Deutsch – und das will schon was heißen. Da ich Band drei aktuell noch nicht zu Hause habe, werde ich mir diesen in den kommenden Wochen zulegen, allerdings möchte ich vorher noch ein paar TBR-Bücher abbauen.

Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung ist aktuell immer noch ziemlich auf Fantasy, YA eingeschossen. Gut, dass ich mit Harry Potter beinahe fertig bin und meine bestellten Neuzugänge bereits bei mir angekommen sind. So habe ich bei der Auswahl des nächsten Buchs die Qual der Wahl, zu welchem Neuzugang ich zuerst greife. Ich sehe mich schon mit geschlossenen Augen vor dem Regal stehen und ein Buch auswählen. Was macht ihr in solchen Situationen?

Ansonsten habe ich aktuell Lust, mehrere Bücher parallel zu lesen, was ich eigentlich nicht so oft und auch nicht wirklich gerne mache. Da mir Der Kuss der Lüge zum Lesen im Zug jedoch ein wenig zu schwer ist, überlege ich, ob ich Der Kuss der Lüge zum abendlichen Buch mache und für die Zugfahrt auf die Arbeit ein anderes Buch mitnehme. Lest ihr Bücher parallel?

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben

Eine Idee von Schwarzbuntgestreift

01. Dass meine Bücher im Bücherschrank zum zweiten Mal komplett weg waren
02. Dass meine Nelken zu blühen beginnen
03. Meine Buchneuzugänge

Und sonst so?

In meiner Kolumne zum Thema Bücher abbrechen hatte ich kurz erwähnt, dass ich die Trilogie For 100 Days in den nächstgelegenen Bücherschrank bringen wollte, was ich auch unmittelbar nach dem Beitrag gemacht habe. Doch nicht nur die Trilogie durfte sich auf ein potenzielles neues Zuhause freuen, auch Bücher, die ich bereits vor einer Weile aussortiert und nie ins Sozialkaufhaus gebracht hatte, waren mit von der Partie. Mittlerweile hat sich mein Stapel der aussortierten Bücher dank zweier Ausflüge mit einer Tasche voller Bücher drastisch reduziert. Gestern war ich mit einer dritten Fuhre beim Bücherschrank und durfte begeistert feststellen, dass nicht nur mein erster Schwung Bücher direkt ein neues Zuhause fand, sondern auch der zweite Schwung. Ich bin sehr gespannt, ob der dritte Schwung kommendes Wochenende auf vollständig verschwunden sein wird. Um ehrlich zu sein: Ich hoffe es sehr! Denn in meinen aussortierten Büchern sind kleine Schätze dabei, die mich beim Lesen begeistern und glücklich machen konnten, die ich jedoch nicht nochmal lesen würde. Und auch, wenn es mir ab und zu ein wenig schwer fällt: Bücher wollen gelesen werden. Und wenn die neuen Besitzer nur halb so viel Freude haben, wie ich, hat sich die Sache bereits gelohnt. Wie verfahrt ihr mit euren gelesenen Büchern? Sortiert ihr aus und falls ja, wie?

Vor ein paar Tagen habe ich auf Twitter gefragt, ob ihr Interesse an mehr buchigen Blogbeiträgen habt, die keine Monatsstatistik oder Rezensionen sind. Mein Beitrag zum Abbrechen von Büchern ist ein erster Schritt in diese Richtung, weitere Themen habe ich bereits in der Vorbereitung. Jetzt würde ich von euch gerne wissen, ob ihr diese Art von Beiträgen gerne lest. Ich bin wirklich gespannt auf eure Meinung und würde mich freuen, wenn ihr sie mir in die Kommentare schreibt.

Andere Beiträge

Monatsstatistik

Lesemonat April 2019

Lesemonat April

Hallo ihr Lieben, willkommen zum Lesemonat April!

Der Lesemonat April war mehr als erfolgreich für mich. Nicht nur, dass ich mit vier gelesenen Büchern wieder einige Bücher von meinem TBR befreien konnte, es gab mit einem Reihenabbruch auch gleich eine Premiere auf dem Blog. Und quasi als Belohnung und um meiner Lesestimmung Ausdruck zu verleihen durften diesen Monat auch einige Bücher als Neuzugänge einziehen.

Weiterlesen.

Rezension

Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte

Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte brauchte ist ein Roman, der mich bereits von der ersten Seite ab neugierig machte, wie er wohl enden würde. Nun, nach der Lektüre, bleibe ich ein wenig sprachlos zurück.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu