Leselaunen

Buchausmistaktion: Den Regalen ging’s an den Kragen!

Leselaune

Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Leselaune!

Heute dreht sich alles um meine Bücherregale! Denn denen ging es, wie der Titel schon verrät, dieses Wochenende gehörig an den Kragen. Außerdem stelle ich euch meine aktuellen Bücher vor und zeige euch, welche Bücher nach meiner Buchausmistaktion nicht länger hier bleiben können. Vielleicht ist ja was für euch dabei! 😉

Wer die Leselaunen noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine wöchentliche Mitmachaktion, die von Trallafitti veranstaltet wird und Bloggern die Möglichkeit gibt, einfach mal aus dem Nähkästchen zu plaudern und offtopic unterwegs zu sein. In meinen Leselaunen werdet ihr daher sowohl blogrelevante als auch privatere Einblicke in mein Leben erhalten.

Aktuelle Bücher

In der letzten Woche bin ich wieder verstärkt zum Lesen gekommen. Nach der Buchmesse – über die ich euch noch berichten werde – und mit einigen privaten Verabredungen hatte ich vor allem abends und am Wochenende nicht die Zeit zum Lesen, die ich gerne gehabt hätte. Daher sind in meinen aktuellen Büchern einige vertreten, die euch aus meiner letzten Leselaune noch bekannt vorkommen dürften:

Wer die Lilie träumt von Maggie Stiefvater

Der erste Band der Raven Boys begleitet mich auch im November noch. Ich komme zwar ab und zu dazu, ein paar Seiten zu lesen, finde aber nicht die Zeit, mich so richtig auf das Buch einzulassen. Das liegt aber nicht an der Geschichte – die ich ja bereits gelesen und geliebt habe -, sondern vermutlich an mir. Abends ist mir aktuell viel mehr danach, mich mit meinem Freund auf die Couch zu kuscheln, einen Tee zu trinken und Gilmore Girls zu schauen. Dennoch bin ich guter Dinge, dass ich im November bei den Raven Boys einige Fortschritte machen werde – immerhin wartet Band drei bereits sehnsüchtig darauf, von mir gelesen zu werden. 😉

Die Treppe zum Himmel von Beatrice Colin

Mein Zugbuch der letzten Wochen, das von Mordsfreunde und nach einem weiteren Versuch schließlich von Die Spionin abgelöst wurde. Irgendwie scheint es mit Die Treppe zum Himmel und mir einfach nicht so richtig zu passen. Ich werde dem Buch am Montag noch eine weitere Chance geben, sollte es hier auch nicht funken, kommt das Buch erstmal zurück in mein TBR-Regal.

Die Spionin von Paulo Coelho

Dafür konnte mich Die Spionin von Paulo Coehlo als meine neue Zuglektüre so richtig begeistern. Die Idee Mata Hari zur Protagonistin zu nehmen und ihre überaus faszinierende Lebensgeschichte in einem fiktiven Abschiedsbrief darzustellen, hat mir beim Lesen unglaublich gut gefallen. Ich bin durch nur so durch die Schilderungen geflogen und werde heute noch die letzten Seiten lesen.

Momentane Lesestimmung

Ihr habt es oben bereits gelesen, die letzten beiden Wochen waren nur wenig buchintensiv. Morgens bin ich dank des späten Sonnenaufgangs einfach nicht in der Stimmung im Zug zu lesen, dafür klappt es auf dem Rückweg mit dem Lesen wieder besser. Abends verlockt das große böse N dazu, sich in Serien oder Filmen statt Büchern zu verlieren und das kalte Wetter tut so sein Übriges. Um dem sich anbahnenden Winterblues ein wenig zu entgehen, habe ich zusätzlich auch wieder angefangen mich sportlich zu betätigen. Nach einem Workout fühle ich mich zwar toll, habe aber nur noch mehr Lust auf eine Wohlfühlserie wie die Gilmore Girls oder einen vertrauten Disney-Film. Ein kleiner Teufelskreis.

Wie entgeht ihr diesem Kreislauf? Nehmt ihr euch am Abend eine Stunde Zeit zum Lesen? Verzichtet ihr komplett auf Netflix und Co? Verratet es mir gerne in den Kommentaren!

Um meine Lesestimmung wieder ein wenig auf Touren zu bekommen, möchte ich abends eine halbe Stunde zum Lesen blocken. Danach kann dann ganz in Ruhe eine Folge einer Serie geschaut oder in Ruhe gequatscht werden.

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben

Eine Idee von Schwarzbuntgestreift

01. Die Zusage für eine Aktion, auf die ich mich bereits heute sehr freue
02. Eine überraschende E-Mail einer tollen Autorin
03. Die Ausmistaktion meiner Bücherregale

Und sonst so?

Ansonsten stand bei mir in dieser Woche vor allem eines an: Meine Bücherregale ein wenig auszumisten und neu zu sortieren. Und das war gar nicht so einfach. Gerade für meine Hardcover habe ich nur ein Regal, aber noch super viele ungelesene Bücher, die ins Regal möchten. Deshalb ging es bei der aktuellen Buchausmistaktion auch ein paar Hardcovern an den Kragen. Und auch einige Taschenbücher sind bei meiner Aktion rausgeflogen. Das musste aber auch mal sein, denn so konnte ich mich teilweise von ganzen Genren trennen, denen ich mit der Zeit scheinbar einfach entwachsen bin. Dadurch konnte ich aber meine Bücherregale neu sortieren, womit ich jetzt glücklicher bin. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht bei dieser Sortierung bleiben wird.

Meiner Buchausmistaktion ist eine ganze Tasche voller Bücher zum Opfer gefallen, die nun liebendgerne ein neues Zuhause suchen. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden. Und hier sind sie nun:

Ewiglich-Reihe (Bände 1-3) als Hardcover – Preis* 10€
Das Haus der Malerin als Hardcover – geschenkt, da Reziex
Verliere mich. Nicht. + Berühre mich. Nicht. als Taschenbücher – Preis* 10€
Save me-Reihe (Bände 1-3) als Taschenbuch – Preis* 12€
Bourbon Kings-Reihe (Bände 1-3) als  Taschenbuch – Preis* 12€
Ein ganzes halbes Jahr als Taschenbuch – Preis* 2€
Eine Handvoll Worte als Taschenbuch – Preis* 4€
Be with me-Reihe (Bände1-3) als Taschenbuch – Preis* 10€
Addicted to you-Reihe (Bände 1-3) als Taschenbuch – Preis* 10€
Passion-Reihe (Bände 1-3) als Taschenbuch – Preis* 10€
Der Mann der zu träumen wagte als Taschenbuch – Preis* 3€
*Zuzüglich Versandkosten

Andere Beiträge

Monatsstatistik

Lesemonat Oktober 2019

Lesemonat Oktober

Hallo ihr Lieben, willkommen zum Lesemonat Oktober!

Wow – es ist Ewigkeiten her, dass ich das letzte Mal einen Monatsrückblick geschrieben habe. Immerhin war der letzte Lesemonat, den ich euch vorgestellt habe, der April! Unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht und dass ich tatsächlich so unregelmäßig gebloggt habe. Da ja Erkenntnis bekannterweise der erste Schritt zur Besserung – und in meinem Fall regelmäßigeren Blogbeiträgen – ist, hier nun mein Lesemonat Oktober.

Weiterlesen.

Messebericht

Mein Messefreitag auf der FBM2019

Herbstzeit ist Messezeit! Denn vom 16. bis 20. Oktober eröffnete die Frankfurter Buchmesse zum 71. Mal ihre Pforten für alle Buchliebhaber und Lesemenschen. Nach einer längeren FBM-Abstinenz habe ich mich dieses Jahr mit einer lieben Freundin wieder ins buchige Getümmel gestürzt. Was ich dabei so alles entdecken durfte, zeige ich euch hier.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu