Leseeindruck

Harry Potter

Die Harry Potter-Reihe und mich verbindet eine jahrelange Freundschaft. Obwohl ich recht spät erst in den Hogwarts-Express zusteigen durfte, der zu diesem Zeitpunkt bereits die halbe Welt in seinen Bann gezogen hatte, bin ich unendlich froh darüber.
Ich möchte meine Kindheit mit Harry, Ron und Hermine nicht missen. Die drei und ihre Abenteuer haben meine Welt bereichert, mich gelehrt, dass Freundschaft wichtiger ist als Einfluss oder Macht. Wenn man gute Freunde an seiner Seite hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten. Liebe ist stärker als Hass und kann alles überdauern.
Und ich muss sagen: Es stimmt. Als Gruppe fühlt man sich stark, und sollte in seiner Stärke auch gerecht handeln. Wer liebt, kann hassen, aber auch verzeihen. Und wo wäre die Menschheit ohne Vergebung?

Weiterlesen.

Rezension

Suicide

Suicide – Drei Monate und ein Tag von Stefan Lange
12,90€ als Taschenbuch
Erschienen bei Books on Demand
300 Seiten
5 Punkte

Weiterlesen.

Rezension

Das Flüsterhaus

Das Flüsterhaus von Lesley Turney
9,99€ als Taschenbuch
Erschienen bei Piper
464 Seiten
3,5 Punkte

Weiterlesen.

Monatsstatistik

August

Gelesene Bücher

„Das Tagebuch der Anne Frank“ von Anne Frank
„Harry Potter Quidditch im Wandel der Zeiten“ von Joanne K. Rowling
„Mathilde und der Duft der Bücher“ von Anne Delaflotte
„be with me“ von J. Lynn
„trust in me“ von J. Lynn
„Eragon – Der Auftrag des Ältesten“ von Christopher Paolini
„Spinnenkuss“ von Jennifer Estep
„Obsidian – Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout
„Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem IKEA-Schrank feststeckte“ von Romain Puértolas

Weiterlesen.