Rezension

Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III

Titel Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III
Reihe Mythos Academy Colorado
Band . Band
Autor Jennifer Estep
Übersetzer Michaela Link
Illustrator
Verlag Piper Verlag
Erschienen als Hardcover
Genre Phantastik, Jugendbuch
Preis 17,00€
Seitenzahl 384 Seiten
Bewertung
Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III
Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III

Als Fan der Bücher von Jennifer Estep im Allgemeinen und der Mythos-Academy im Speziellen, war klar, dass ich ihre Mythos Academy Colorado ebenfalls lesen würde. Nachdem mich Band 1 wegen einiger Wiederholungen nur mäßig begeistern konnte, kam in Band 2 die gewohnte Atmosphäre auf. Wie mir der Abschlussband gefallen hat, liest du hier.

Mit der Mythos Academy Colorado hatte ich beim Lesen so meine Problemchen. Band 1 konnte mich im Reread wegen vieler Wiederholungen und Anspielungen auf die Hauptreihe weniger begeistern als beim ersten Lesen. Überall wurde auf Gwen angespielt. Band 2 war weniger gwenlastig, ich hatte die Hoffnung, dass Rory endlich ihren eigenen Weg geht. Und das tut sie im dritten Band glücklicherweise auch. Gwen spielt auch in diesem Band eine Rolle, zum Glück für Rory jedoch eine eher nebensächliche.

In Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III findet Rory endlich ihren Platz

Rory Forsetti ist eine Figur, die ich in der Trilogie gerne begleitet habe. Sie ist eine loyale und starke Figur, die für ihre Freund und Familie durch die Hölle gehen würde. Und das merkt man im Buch: Denn Rory tut alles, um ihre Liebsten vor dem Anführer der Schnitter zu schützen. Ihre Entscheidungen, die sie dafür trifft, passen sehr gut zu ihren bisherigen Erfahrungen und ihrer Charakterentwicklung. Generell sind die alle Figuren – ob gut oder böse – sehr liebevoll und detailliert gestaltet. Die Figuren rund um Team Midgard mochte ich dabei besonders gerne, allen voran Zoe und Ian.

Plot und Handlung im dritten Band sind schlüssig

Der Plot rund um das Team Midgard steigert sich von Band zu Band und findet in Coldest Frost – Mythos Academy Colorado III seinen Höhepunkt im Endkampf mit Corvington. Die Entwicklung und Hinleitung zum finalen Aufeinandertreffen der Figuren ist spannend und logisch. Stellenweise gibt es während der Vorbereitungsphase der letzten Schlacht einige Längen, die ich zugegebenermaßen Quergelesen habe. Dennoch ist das Setting rund um mythologische Wesen und Artefakte fesselnd genug, um gut voran zu kommen.

Jennifer Esteps angenehmer Schreibstil tut sein Übriges. Durch die Ich-Perspektive erleben wir Rorys Empfindungen, Emotionen und Gedanken hautnah, fiebern, hoffen und bangen mit ihr. Dank des bildhaften Schreibstils konnte ich mir die Handlung gut vor meinem inneren Auge vorstellen.

Trotz einiger Längen, vielen Rückblendungen und Wiederholungen konnte mich der Abschlussband mit seinem Ende überzeugen. Rory ist eine tolle Protagonistin, die kennenzulernen sich lohnt. Wer mythologische Geschichten mag, ist mit der Mythos Academy gut beraten.

Andere Beiträge

Rezension

Wo das Dunkel schläft

Als ich den Abschlussband der Raven Boys Wo das Dunkel schläft zur Hand nahm, war ich noch nicht bereit dazu, diese Reihe ziehen zu lassen. Nach dem Lesen bin ich froh, den Sprung dennoch gewagt zu haben. Warum, liest du hier:

Weiterlesen.

Monatsstatistik

Lesemonat Mai 2020

Hallo ihr Lieben, willkommen zum Lesemonat Mai 2020!

Mein Lesemonat Mai 2020 war bücherreich – im doppelten Sinne – und volle Austausch mit anderen großartigen Bloggern. Welches Highlights der Mai buchtechnisch zu bieten hatte und welche Neuzugänge bei mir einziehen durften, verrate ich dir hier:

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu