Blogger-Adventskalender 2019

DIY-Anleitung Harry Potter-Lampe

Hallo ihr Lieben und willkommen zum 6. Adventskalendertürchen!

Wer mir länger folgt, weiß, dass ich früher bereits einige Male bei Monas Adventskalender mitgemacht und es geliebt habe. Nach einer zweijährigen Abstinenz bin ich nun wieder mit dabei und habe ich dir ein schnelles und sehr nerdiges DIY mitgebracht: Eine selbstgemachte Harry Potter-Lampe!

Vor einer (sehr langen) Weile habe ich für eine gute Freundin nach einem Geburtstagsgeschenk mit Harry Potter-Bezug gesucht, da besagte Freundin eine Harry Potter-Themengeburtstagsparty feierte – und Harry Potter einfach toll ist! Eine kurze Recherche später bin ich dann auf Fiktion fetzt gestoßen, die eine Harry Potter-Lampe selbst gemacht hat. Keine Frage, dass meine Freundin diese Lampe dann von mir gebastelt bekam. Da mir die Lampe selbst so gut gefallen hat, habe ich sie für zu Hause nachgebaut. Klingt toll? Find ich auch, deswegen zeige ich dir Schritt für Schritt, wie ich meine Lampe gebaut habe.

Was brauchst du für deine eigene Harry Potter-Lampe?

  • 1 Lampe (gibt’s neu günstig in jedem Einrichtungshaus deiner Wahl oder wahlweise eine alte Lampe zum Upcyclen)
  • Seiten aus einem Harry Potter-Buch (wer kein Buch dafür töten möchte, klickt hier)
  • Bastelkleber (am besten zum Sprühen)
  • eine Unterlage

Schritt 1: Die Anordnung

Bevor ich meine Lampe beklebe, habe ich erstmal die Seiten grob angeordnet und sortiert. Die größte Schwierigkeit beim Bekleben der Lampe ist die Frage, ob die Blätter vor oder nach dem Bekleben zurecht geschnitten werden. Beim ersten Mal habe ich die Blätter erst nach dem Kleben geschnitten, dieses Mal habe ich mich dazu entschieden, die Blätter erst zuzuschneiden. Dafür habe ich die Blätter angeordnet und Markierungen angebracht.

Der große Vorteil: Die Schnittkanten sind am Ende glatt. Vielleicht sind sie nicht hundertprozent gerade, aber dafür nicht so wulstig. Schneidest du die Kanten erst nach dem Bekleben ab, wird’s richtig schwierig und schepp.

Schritt 2: Das Kleben

Harry Potter-Lampe Fortschritt
Harry Potter-Lampe Fortschritt

Ist die Anordnung entschieden, geht’s auch schon ans Kleben. Warnung: Der Sprühkleber klebt schnell und gut, pass also gut auf, was du besprühst und anfasst! Eine klebefeste Unterlage sollte auch unbedingt vorhanden sein!

Bei meiner Lampe habe ich mit entschieden, Blätter ohne Bilder als Untergrund zu nutzen und die Kapitelcover als oberste Schicht drüberzukleben. Entsprechend habe ich die Blätter im ersten Schritt bereits angeordnet und zugeschnitten. Wenn die Blätter besprüht sind, muss es schnell und akkurat zugehen. Klebt das Blatt erstmal auf der Lampe, kann es nicht mehr verschoben werden. Daher habe ich immer an der oberen Kante angelegt und das Blatt nach unten hin ausgestrichen. Gerade die Ecken solltest du gut besprühen, da diese sich beim Trocken ansonsten eventuell lösen könnten!

Schritt 3: Das Trocknen

Wenn du Schritt 2 hinter dich gebracht hast, musst du deine Harry Potter-Lampe erstmal gut durchtrocknen lassen. Auch, wenn sie trocken wirkt, sie braucht mindestens einen Tag, um komplett durchzutrocknen. Danach kannst du deine Harry Potter-Lampe entweder auf ihren Sockel setzen oder wieder an der Decke anbringen!

Harry Potter-Lampe fertig
Harry Potter-Lampe fertig

Harry Potter-Llampe Lumos
Harry Potter-Llampe Lumos

Tipp: Je mehr Lagen Blätter du auf den Schirm klebst, desto gemütlicher und schwächer wird das Licht. Da meine Lampe in unserem Flur hängt, habe ich nur zwei Lagen Papier aufgeklebt.

Du hast Lust auf noch mehr tolle Adventskalendertürchen? Dann schau hier nach und entdeckt, was hinter den Türchen 5 und 7 steckt!

5 7

 

Andere Beiträge

Rezension

Spinnentanz – Elemental Assassine 2

Wer meinen Blog bereits eine Weile kennt, weiß von meiner Buchliebe zu Jennifer Estep. Ihre Frost-Reihe habe ich abgöttisch geliebt und auch ihre Elemental Assassin-Reihe konnte mich mit dem ersten Band überzeugen. Da der zweite Teil Spinnentanz gefühlt bereits seit Ewigkeiten im meinem TBR schlummerte, war es höchste Zeit, den Folgeband zu lesen.

Weiterlesen.

Rezension

Königsfall – Die Geisel

Wer mich und meine Lesegewohnheiten kennt, der weiß, dass ich gut geschriebenen Fantasyromanen mit historischem Flair nicht wiederstehen kann. Ob mich Königsfall – Die Geisel überzeugen konnte, liest du hier.

Weiterlesen.

8 responses to “[Blogger-Adventskalender 2019] DIY-Anleitung Harry Potter-Lampe

  1. Hi Mona,

    freut mich, dass dir die Idee gefällt. Klar, Harry Potter ist kein muss, da eignen sich noch ganz andere tolle Bücher für. Zeigst du das Ergebnis auf Twitter? Das würde mich echt sehr interessieren! 🙂

    Liebe Grüße
    Nina

  2. Hi Ina,

    welches Buch würdest du denn als Lampe verewigen?
    Ich könnte mir selbst noch unzählige tolle Lampen vorstellen. 🙂
    Als ich die Idee damals gefunden habe, war ich total aus dem Häuschen. Und als Weihnachtsgeschenk für Buchmenschen ist sie ideal.

    Liebe Grüße
    Nina

    1. Hi Daggi,

      danke, freut mich sehr! 🙂
      Das Gute daran: Man kann ja auch kleinere Leselampen daraus basteln und all seine Lieblingsbücher so verewigen. Ich werde tatsächlich noch ein paar kleine Lampen mit anderen Büchern basteln.

      LG
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu