Rezension

Eine Krone aus Feuer und Sternen

Titel Eine Krone aus Feuer und Sternen
Reihe Eine Krone aus Feuer und Sternen
Band 1. Band
Autor Audrey Coulthurst
Übersetzer Katja Hald
Illustrator
Verlag cbj Verlag
Erschienen als Taschenbuch
Genre Fantasy
Preis 13,00€
Seitenzahl 448 Seiten
Bewertung
Eine Krone aus Feuer und Sternen
Eine Krone aus Feuer und Sternen

Eine Krone aus Feuer und Sternen ist mein Überraschungshighlight des Jahres 2019! Denn dieses Fantasy-Jugendbuch überzeugt mit einer authentischen Liebesgeschichte zwischen zwei Prinzessinnen.

Als ich den Klappentext von Eine Krone aus Feuer und Sternen las, hatte ich mir ein angenehmes Jugendbuch mit typischer Handlung erwartet: Prinzessin heiratet fremden Prinzen gegen ihren Willen und entwickelt wider Erwarten dennoch Gefühle für ihn. Wäre da nicht ein kleiner Hinweis im Klappentext, dass die Gefühle zweier Prinzessinnen außer Kontrolle geraten. Denn was man als Leser mit Eine Krone aus Feuer und Sternen wirklich bekommt, ist eine großartige Liebesgeschichte zweier Prinzessinnen, die in einer Welt aus Intrigen, Politik und verbotener Magier eingebettet ist.

Eine Krone aus Feuer und Sternen ist ein Jugendbuch, das zu überraschen weiß

Wer jetzt glaubt, dass Eine Krone aus Feuer und Sternen direkt furios beginnt, den muss ich ein wenig enttäuschen. Denn die Ausgangssituation ist eben jene, die man erwarten kann: Eine wunderschöne Prinzessin wird in ein fremdes Land geschickt, um den Thronfolger zu ehelichen und die politischen Verbindungen zu stärken. Gefangen in einer Welt aus Fremdbestimmung, Hofzeremoniell und Politik – Punkte, die im Roman sehr realistisch und anschaulich dargestellt werden – bleibt für unsere Protagonistin Denna nicht viel Raum, sich selbst zu entfalten. Nicht nur in Dennas Leben, auch im ersten Abschnitt des Romans nehmen Politik und Palastzeremoniell eine Menge Raum ein, in der nur wenig Charakterentwicklung stattfindet und auch der Plot nur schleppend vorankommt.

Doch dann tritt Mara auf den Plan und wirbelt alles durcheinander. Nicht nur, dass ihr Protokoll und Politik im Gegensatz zu Denna augenscheinlich vollkommen egal sind, sie weckt auch in Denna Gefühle, die unserer Protagonistin bisher fremd waren. Es kommt zum inneren Kampf zwischen politischem Pflichtgefühl und dem Wunsch nach Selbstbestimmtheit und Liebe, dessen Ausgang ich euch aus Gründen der Spoilerfreiheit nicht verraten möchte. Seid jedoch versichert: Die Entscheidung zu begleiten war weder einfach noch langweilig und hat mich an den Roman gefesselt. Vor allem das Ende hatte es in sich und wartete mit beinahe epischen Momenten auf, in denen die Seiten bei mir nur so flogen.

Wie man es von einem ordentlichen Hof erwartet, dürfen auch Intrigen nicht fehlen, und die gibt es in Eine Krone aus Feuer und Sternen nicht zu knapp. Einige der Intrigen scheinen tief zu reichen und wurden im ersten Band der Handlung noch nicht vollständig aufgedeckt. Zudem ziehen sie weitreichende Folgen nach sich, die mich beim Lesen emotional an das Buch gebunden haben.

Eine Krone aus Feuer und Sternen überzeugt mit einer authentischen Darstellung von Diversität

Als cis Frau kam mir der Umgang mit Dennas sowie Maras Gefühlswelt sehr selbstverständlich und authentisch vor. Beides Punkte, die in der aktuellen Literatur nicht als gegeben angesehen werden könnte, da gerade gleichgeschlechtliche Beziehungen bei  einigen Autoren augenscheinlich danach verlangen, in Richtung klischeehafter Stereotypen abzudriften. In Eine Krone aus Feuer und Sternen scheinen Geschlecht und Sexualität jedoch weniger eine Rolle zu spielen, als die Angst vor Magienutzern – die tatsächlich extrem stark ausgeprägt ist. Somit ist Dennas Problem nicht, dass sie sich in die Schwester ihres Verlobten verliebt, sondern dass ihre arrangierte Ehe das Königreich ihrer Familie schützen soll. Auch ist mir rückblickend aufgefallen, dass Audrey Couldhurst sich nicht mit Erklärungen über Geschlechter, Rollenbilder oder Sexualität aufhält.

Andere Beiträge

Leselaunen

Von Buchshopping und Blumenfreude

Leselaune
Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Leselaune!

Diese Woche stand mal wieder alles im Zeichen der Blumen. Denn ich habe nicht nur hübsche Blumen für unseren Balkon gekauft, sondern heute auch eingepflanzt. Zusätzlich gibt es mal wieder einen Buchkauf und ich habe für Platz in meinen Bücherregalen gesorgt.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu