Geblubber #21

Ankündigungen!

Lang, lang ist’s her. Aber endlich blubbere ich mal wieder. Es hat sich hier so einiges getan. Rezensionen wurden äußerlich und strukturell aufgebessert, das neue Design ist aktiv und wird hie und da noch ein wenig angepasst und der Rezensionsstau ist so gut wie aufgehoben. Es fehlen zwar noch einige, weiter zurückliegende Rezensionen, allerdings sollten diese nach einem Reread der entsprechenden Bücher bald folgen. Auch sind Artikel weggefallen: Montagsstarter und Freitags-Füller gehören der Vergangenheit an.

Dafür kann ich euch allerdings auch Neuankündigungen machen, und davon gleich mehrere:
Zum ersten habe ich mich an Sandras Blogtalk am Wochenende beteiligen. Für alle, die den Talk noch nicht kennen, geht es darum, zu fünf Kategorien die eigene Meinung, Fundstücke oder Besonderheiten zu zeigen, sowie an einer Art Diskussionsfrage teilzunehmen, die die (Blogger-)Welt beschäftigt. Dadurch möchte ich mein Wochenende auch auf dem Blog thematisch wieder einbinden und strukturieren. Eventuell wird der Blogtalk noch mit anderen Aktionen verknüpft.

Zum zweiten werde/habe ich Kurzrezensionen eingeführt. Diese Kurzrezension wird lediglich mit dem neuen Rezensions-Infokästchen versehen, hat aber ansonsten keine formalen Ansprüche. In dieser Kategorie werde ich all diejenigen Bücher rezensieren, für die eine ausführliche und konventionelle Rezension aus meiner Sicht unmöglich war. Dies wird vor allem einige Klassiker, Unibücher und Rereads einbeziehen. Vor allem bei Rereads, von denen bereits Rezensionen auf meinem Blog existieren, möchte ich damit eine Aktualisierung meines Leseverhaltens ermöglichen. Gefallen mir Bücher noch so sehr wie früher? Finde ich sie gleichgut, besser, oder sogar nicht mehr so gut? Zudem werden in diesem Format auch Spoiler möglich sein, da ich in der Kurzrezension einfach planlos, jedoch kurzgefasst drauflosschreiben kann und mich in meinen normalen Rezensionen bemühe, spoilerfrei zu schreiben. Die Kurzrezension soll vor allem auch zum Diskutieren gedacht sein. Ihr habt eine bestimmte Meinung zu dem Buch, habt eine Figur anders interpretiert? Dann immer her damit!

Die dritte Neuerung war eine Idee, die gleich mehrfach an mich herangetragen wurde. Zum einen von meiner Freund, der mir den Vorschlag machte, auch Rezensionen von anderen Bloggern zum selben Buch in meinem Rezensionsindex – der gerade am Entstehen ist, ein wenig Geduld ist noch erforderlich! – zu verlinken. Ich war angetan von der Idee, fand sie jedoch nicht wirklich passend. Dies hat sich durch Hennis und Sarahs Vernetzungsartikel, beziehungsweise –ideen jedoch geändert. Beide, und mittlerweile auch einige andere Blogger, verlinken Rezensionen von anderen Bloggern unter ihren eigenen, und ich bin nun auch mit von der Partie. Ich sammele also gerne eure Rezensionen zu von mir rezensierten Büchern. Postet mir eure Links doch einfach unter die passenden Bücher. Ich würde mich wahnsinnig freuen. Natürlich möchte ich den beiden nicht die Erfindung der Vernetzungsidee zuschreiben, noch den Vorschlag meines Freundes mindern, wir können schließlich das Rad nicht neuerfinden. Dennoch wart ihr drei ausschlaggebend für meine Entscheidung. Danke dafür!

Die vierte Neuerung bringt hoffentlich eine Erweiterung meines eigenen Lesehorizonts mit sich. Ich habe mir zwei Gastautorinnen gesucht, die sich ebenfalls ans Bloggen heranwagen wollen. Ab und zu werden sie Gastrezensionen verfassen, die dann auch als solche gekennzeichnet werden, sodass ihr das direkt sehen könnt. Diese Gastrezensionen werden, hoffentlich, vorrangig Bücher, Autoren, Genre und so weiter abdecken, die von mir eher seltener bis gar nicht gelesen werden. Dies bringt euch eine Erweiterung in Punkto Leseempfehlung und mir ebenfalls. Freut euch also auf tolle Rezensionen und Leseempfehlungen unter anderem im Bereich der High Fantasy!

Andere Beiträge

Monatsstatistik

Mai

Gelesene Bücher

42. „Die Frauen der Rosenvilla“ von Teresa Simon
43. „Das ewige Kind“ von E. T. A. Hoffmann
44. „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ von Johanna Spyri
45. „Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ von Johanna Spyri
46. „Griechische Mythologie – Die Götter des Olymp“ von Menelaos & Jannis Stefanides
47. „Der kleine Lord“ von Frances Hodgson Burnett
48. „Katzenjammer“ von Frauke Scheunemann
49. „Der Marquis von Keith“ von Frank Wedekind
50. „Das Feuermädchen“ von Martina Fussel
51. „Das italienische Mädchen“ von Lucinda Riley
52. „Dunkelsprung“ von Leonie Swann
53. „Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren
54. „Addicted to you – Atemlos“ von M. Leighton
55. „Amokspiel“ von Sebastian Fitzek

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu