Monatsstatistik

Juni 2016

Hallöchen ihr Lieben!

Der Juni ging viel zu schnell rum. Wo ist bloß das Jahr geblieben? Ich habe das Gefühl, dass einem die Zeit zwischen den Fingern zerrinnt, und da bin ich ja leider nicht alleine. Der Juni jedenfalls war sehr lesearm. Ich habe viel für die Uni zu tun gehabt, was in den nächsten drei Monaten nicht anders werden wird. Deswegen wird es hier ein wenig ruhiger werden.

Gelesene Bücher

47. „Chaoskuss“ von Theresa Sporrer, 310 Seiten, 2/5
48. „Ranma 1/2 #18“ von Rumiko Takahashi, 192 Seiten, 5/5
49. „Ranma 1/2 #19“ von Rumiko Takahashi, 192 Seiten, 5/5

Gerade mal 694 Seiten konnte der Juni verzeichnen, aber ich bin froh, immerhin etwas für mich gelesen zu haben. Diesen Monat gelobe ich Besserung, immerhin muss der Stapel meiner ungelesenen Bücher endlich schwinden.

Neuzugänge

Keine neue Bücher diesen Monat. Das ist immerhin sehr erfreulich. Das darf gerne so weitergehen. Immerhin habe ich mir ein absolutes Buchkaufverbot auferlegt, weil meine ungelesenen Bücher sich schon bis unter die Decke stapeln, und das kann ich nicht hinnehmen. Deswegen wird jetzt nichts mehr gekauft, dafür aber umso mehr gelesen. In jeder freien Minute, die ich habe.

Challenges

Bücherkultur-Challenge: +0 Bücher = 25/150 Büchern gelesen
Cup of English Reads: +0 Bücher = 0 gelesene Bücher
Golden Backlist: +0 Buch = 22 gelesene Bücher
Serienkiller-Challenge: +1 Reihe weitergelesen = 3 beendete Reihen
Spar-Challenge: +1,50€ = 24,50€
Weltenbummler-Challenge: +9 Punkte = 134 Punkte

Leseliste Juli

Ich werde diesen Monat eine Stimmungsleserin sein, das kann ich bereits absehen. Ich werde meine Manga-Reihe fortsetzen, vielleicht das eine oder andere kürzere Buch einschieben und begonnene Bücher weiterlesen. Vielleicht kann ich so diesen Monat auch ordentlich was lesen. Das wäre schön.

Andere Beiträge

Montagsstatistik

Juli 2016

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zu [Montagsstatistik] Juli 2016!

Wo bleibt nur die Zeit? Eben sind wir doch noch mit Feuerwerk und Feiern ins neue Jahr gerutscht, und schon ist der August da. Der Juli war blogtechnisch wenig ergiebig, ihr habt ja gesehen, dass ich hier absolut nichts gepostet habe. Ich gelobe Besserung, denn für den August sind einige Rezensionen geplant, die schon fertig in ihren Startlöchern stehen und von euch gelesen werden wollen. Außerdem sind einige Kolumnen in Vorbereitung, von denen wenigstens eine im August fertig werden sollte. Ansonsten steht bei mir alles auf Uni, daher kam ich auch im Juli verhältnismäßig wenig zum Lesen. Mittlerweile habe ich aber meinen Rhythmus gefunden, so dass es für den August mit Lesen und TBR-Abbau wirklich gut aussieht. Zudem komme ich bei all der Uniarbeit auch nicht zum Buchkaufen, was sehr positiv ist.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu