Montagsstatistik

Juli 2016

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zu [Montagsstatistik] Juli 2016!

Wo bleibt nur die Zeit? Eben sind wir doch noch mit Feuerwerk und Feiern ins neue Jahr gerutscht, und schon ist der August da. Der Juli war blogtechnisch wenig ergiebig, ihr habt ja gesehen, dass ich hier absolut nichts gepostet habe. Ich gelobe Besserung, denn für den August sind einige Rezensionen geplant, die schon fertig in ihren Startlöchern stehen und von euch gelesen werden wollen. Außerdem sind einige Kolumnen in Vorbereitung, von denen wenigstens eine im August fertig werden sollte. Ansonsten steht bei mir alles auf Uni, daher kam ich auch im Juli verhältnismäßig wenig zum Lesen. Mittlerweile habe ich aber meinen Rhythmus gefunden, so dass es für den August mit Lesen und TBR-Abbau wirklich gut aussieht. Zudem komme ich bei all der Uniarbeit auch nicht zum Buchkaufen, was sehr positiv ist.

Gelesene Bücher

50. „Meer geht nicht“ von Claudius Pläging, 256 Seiten, 3.5/5
51. „Daughter of Smoke and Bones – Zwischen den Welten“ von Laini Taylor, 496 Seiten, 5/5
52. „Marcel Reich-Ranicki – Die Biografie“ von Uwe Wittstock, 430 Seiten, 5/5

Bereits letzten Monat hatte ich Besserung gelobt, doch im August sollte es auch wirklich so kommen. Ich habe eine gradiose Zeitersparnis für mich entdeckt, und das sollte sich positiv auf meine Lese- und Entspannungszeit auswirken. Dennoch sind 1182 Seiten zusammengekommen, die mir größtenteils sehr gut gefallen haben. Mit „Marcel Reich-Ranicki – Die Biografie“ von Uwe Wittstock habe ich meine zweite Biografie beendet und bin sehr positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass ich Biografien gerne lesen könnte. Meine Neugier jedoch ist geweckt und ich will mehr. Auch der erste Band der Zwischen-den-Welten-Trilogie hat mich begeistert. Die beiden Folgebücher würden die Invenstitionen der nächsten Monate darstellen, doch erstmal wird der August abgewartet.

Neuzugänge

Auch in diesem Monat habe ich keine Neuzugänge zu verzeichnen. Damit reduziert sich mein Stapel um drei Bücher. Langsam, kontinuierlich und fleißig trage ich Buch um Buch ab und befreie es aus seinem Schattendasein.

Challenges

Bücherkultur-Challenge: +0 Bücher = 25/150 Büchern gelesen
Cup of English Reads: +0 Bücher = 0 gelesene Bücher
Golden Backlist: +0 Buch = 22 gelesene Bücher
Serienkiller-Challenge: +1 Reihe begonnen = 3 beendete Reihen
Spar-Challenge: +1,50€ = 26,00€
Weltenbummler-Challenge: +11 Punkte = 145 Punkte

Leseliste August

Ich werde im August vor allem leichte, freundliche und lustige Bücher lesen. Bei dem momentan guten Wetter steht mir einfach der Sinn nach Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Ich werde diese Auszeit in Buchform brauchen, denn jetzt beginnt die heiße Phase in der Uni. Ihr kennt es sicher selbst, es stehen einige Prüfungen oder Hausarbeiten an, jeder ist fleißig am Arbeiten. Daher möchte ich mich stimmungsgeleitet für meine Bücher entscheiden. Auf jeden Fall beendet werden soll jedoch das kürzlich begonnene „Kräuter der Provinz“ von Petra Durst-Benning, das es nur knapp nicht in die Juli-Statistik geschafft hat. Der Rest wird spontan aus dem Stapel gewühlt, beschnüffelt und dann verschlungen.

Was lest ihr im August? Habt ihr euch eine Sommerleseliste geschrieben?

Andere Beiträge

Monatsstatistik

Juni 2016

Hallöchen ihr Lieben!

Der Juni ging viel zu schnell rum. Wo ist bloß das Jahr geblieben? Ich habe das Gefühl, dass einem die Zeit zwischen den Fingern zerrinnt, und da bin ich ja leider nicht alleine. Der Juni jedenfalls war sehr lesearm. Ich habe viel für die Uni zu tun gehabt, was in den nächsten drei Monaten nicht anders werden wird. Deswegen wird es hier ein wenig ruhiger werden.

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu