Rezension

Das Lied der Störche

Historische Romane haben es mir einfach angetan. Vor allem, wenn sie im 20. Jahrhundert spielen. Deswegen gefiel mir Das Lied der Störche außerordentlich gut.

Weiterlesen.

Rezension

Das Lächeln der Fortuna

Mein erster Lesekontakt mit Rebecca Gablé hätte großartiger gar nicht sein können, als mit Das Lächeln der Fortuna. Warum, liest du hier!

Weiterlesen.

Rezension

Eine Liebe in Edenfield

Eine Liebe in Edenfield hatte alles, was es braucht, um mich zu begeistern. Leider konnte der Roman sein Potential nicht voll entfalten und mich nicht restlos von sich überzeugen.

Weiterlesen.

Rezension

Das Sacher – die Geschichte einer Verführung

Als ich das Cover von Das Sacher – die Geschichte einer Verführung sah, war ich direkt hin und weg. Meine Erwartungen, eine Familien-Saga der Sachers im Wien der Jahrhundertwende, wurden leider nicht erfüllt.

Weiterlesen.

Rezension

Die Königin der Schatten

Die Königin der Schatten von Erika Johansen ist ein dystopischer Roman, der mit einem vielfältigen und super strukturierten Plot, interessanten Figuren und einem spannenden Weltaufbau überzeugt.

Weiterlesen.

Rezension

Die Gabe des Himmels

Nachdem ich die ersten drei Bände der Fleury-Saga geliebt und verschlungen habe, war klar, dass ich Daniel Wolfs neustes Werk Die Gabe des Himmels auch unbedingt lesen muss. Dabei konnte Band vier meine Erwartungen vollkommen erfüllen.

Weiterlesen.

Rezension

Medici – Die Macht des Geldes

Historische Romane und ich? Große Liebe! Wenn sie dann noch zusätzlich im Italien der Renaissance verortet sind, bin ich Feuer und Flamme. Glücklicherweise konnte mich der erste Band der Trilogie Medici – Die Macht des Geldes auch in Sachen Plot und Figuren überzeugen.

Weiterlesen.

Rezension

Der König der Gaukler

Bei keinem Buch habe ich mich am Ende so geärgert, wie bei Der König der Gaukler von Andreas Otter. Denn in Punkto „Kill your Darlings“ braucht der Autor definitiv keinerlei Nachhilfe.

Weiterlesen.

Rezension

Belgravia

Durch ein Tauschpaket bin ich auf Julian Fellowes Belgravia gestoßen, das ich aus einem Bauchgefühl heraus an mich nahm. Im Nachhinein bereue ich es nicht, denn dadurch erhielt ich Buch, das mich einige Stunden begleiten und faszinieren konnte.

Weiterlesen.

Rezension

Die Elefantenhüterin

Als ich die Gelegenheit bekam, Julia Dorstens Die Elefantenhüterin im Zuge einer Blogtour zu lesen, war ich direkt Feuer und Flamme. Immerhin handelt es sich hierbei um einen exotischen historischen Roman, der mit einer sehr gut recherchierten und liebevoll geschriebenen Geschichte aufwartet.

Weiterlesen.