Rezension

Geradeaus ist keine Himmelsrichtung

Titel Geradeaus ist keine Himmelsrichtung
Reihe
Band Einzelband
Autor Irene Zimmermann
Übersetzer
Illustrator
Verlag Diana Verlag
Erschienen als Taschenbuch
Genre Humor, Roadtripp
Preis 9,99€ [RE] Werbung
Seitenzahl 367 Seiten
Bewertung  ....

Geradeaus ist keine Himmelsrichtung in drei Worten?

Humoristisch, abwechslungsreich, knuffig.

Cover & Gestaltung von Geradeaus ist keine Himmelsrichtung?

Geradeaus ist keine Himmelsrichtung sieht aus wie ein absolutes Gute-Laune-Buch. Die Farben auf dem Cover sind unheimlich fröhlich und wecken das Fernweh in mir. Dabei hat der Inhalt des Buchs nur wenig mit dem Cover gemein; zumindest aber bildet die auf dem Cover abgebildete Situation die Grundlage des Romans.

Worum geht’s in Geradeaus ist keine Himmelsrichtung?

In Geradeaus ist keine Himmelrichtung geht es um Karola, Regine und Guilia, die sich auf eine abenteuerliche Reise begeben. Die drei Damen sollen ein Auto von Zürich nach Deutschland überführen und geraten dabei in dubiose Machenschaften. Ihre Reise und die Abwege, auf die sie dabei geraten, verfolgt man im Buch auf humoristische Weise hautnah mit.

Der Schreibstil von Irene Zimmermann?

Der Schreibstil von Irene Zimmermann ist sehr humoristisch. Sie schafft es, eine grundlegend witzige Atmosphäre zu schaffen, die immer wieder durch spannende Passagen unterbrochen wird. Die Dialoge haben mir sehr gefallen, vor allem die wirren Gedankenspiele der drei Damen. Auch die Landschaftsbeschreibungen haben mir gefallen, wenngleich ich die Dialoge ansprechender fand.

Das Figurenpersonal in Geradeaus ist keine Himmelsrichtung?

Karla, Regine, Guilia und der Rest der Truppe sind wundervoll komisch und angenehm. Jede der Damen hat ihre Eigenheiten, die sie besonders liebenswert machen. Guilia ist ein kleiner Hypochonder, Regine stellenweise zu rational und Karola ist mit einem gesunden Galgenhumor gesegnet. Gemeinsam geben die drei Frauen ein prima Trio ab, das mich zum Lachen gebracht hat. Da die Handlung im Roman nur gute 6 Monate umfasst, entwickeln sich die Figuren nicht allzu stark. Allerdings brauche ich auch nicht bei jedem Buch bahnbrechende Entwicklung und tiefschürfende Charakter. Einfach mal mit tollen Figuren abschalten zu können ist ebenso wichtig.

Positives in Geradeaus ist keine Himmelsrichtung?

Mir hat das Buch großen Spaß gemacht. Der unfreiwillige Roadtrip des Trios ist urkomisch, aber auch spannend und überraschend. Da ich mir die Inhaltsangabe zuvor nicht durchgelesen hatte, wurde ich vollkommen vom Inhalt des Buchs überrascht. An mehreren Stellen hatte ich ganz falsche Vorstellungen davon, wie das Buch weitergeht oder endet. Die Autorin konnte mich dann doch immer wieder positiv überraschen, wenngleich ich nicht das Buch erhalten habe, das ich zunächst erwartet hatte. Was ich bekommen habe, hat mir dann aber mindestens genauso gut gefallen, wenn nicht sogar besser. Vor allem das Ende und die überraschenden Wendungen haben mir gefallen. Gleich an zwei Stellen des Buchs war ich felsenfest sicher, den weiteren Ausgang zu kennen und bin doch überrascht worden.

Empfehlung zu Geradeaus ist keine Himmelsrichtung?

Ich kann Geradeaus ist keine Himmelsrichtung allen empfehlen, die ein lustiges Buch zum Abschalten und Entspannen suchen. Es hat (für mich) überraschende Wendungen, lustige Dialoge und einen tollen Plot. Ich danke dem Diana Verlag und dem Randomhouse Bloggerportal herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars zu Geradeaus ist keine Himmelsrichtung.

Andere Beiträge

Monatsstatistik

April 2017

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zur [Monatsstatistik] April 2017.

Wo geht die Zeit hin? Schon wieder ist ein Monat rum, leider wieder weniger erfolgreich. 2017 entpuppt sich bisher als schlechtes Lesejahr, was die Quantität angeht. Das Wetter war durchwachsen. Mit stellenweise richtig tollem Wetter hatte ich einfach keine Muse, um drinnen zu sitzen und zu lesen. Stattdessen war ich draußen unterwegs. Doch auch in Phasen mit schlechtem Wetter kam ich wenig zum Lesen. Sehen wir es ein, der April war nicht mein Lesemonat.

Weiterlesen.

Monatsstatistik

Mai 2017

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zur [Monatsstatistik] Mai 2017.

Der Mai 2017 hat sich als Wonnemonat entpuppt, der mir viele tolle, neue Möglichkeiten eröffnet hat, deren Ausgang ich im Laufe der nächsten zwei Wochen (kaum) erwarten kann. Der Mai war zudem ein sehr lehrreicher Monat, der mir viel neues Wissen gebracht hat. Zudem wurde das Wetter wieder super, was immer gesunde Auswirkungen auf meine Stimmung hat. Zum Monatsende hin konnte ich das gute Wetter in vollen Zügen genießen und auskosten. Daher bin ich mit meinen gelesenen Büchern zufrieden, mit meiner schwachen Blogaktivität aber leider nicht.

Weiterlesen.

4 responses to “[Rezension] Geradeaus ist keine Himmelsrichtung

  1. Hey,
    ich habe eben dank des #litnetzwerk s deinen tollen Blog entdeckt und bin wirklich begeistert! Ich finde diese Rezension ist wirklich mal was anderen als die Restlichen. Ich meine, dass du immer sowas wie ein kleines Interview zu dem Buch führst ist zum einen spannend zu lesen, zum anderen einfach unterhaltsam und super strukturiert!
    Echt interessant geworden!! Ich werde mir jetzt auf jeden Fall noch mal ein paar mehr deiner Beiträge ansehen <3 !
    Alles alles Liebe,
    Felia <3

    1. Hi Felia,

      vielen lieben Dank für deine netten Worte und willkommen auf meinem Blog! Ich hoffe, du hattest noch viel Spaß beim Stöbern.
      Diese Art der Rezension habe ich bei Sheerisan gesehen und mit freundlicher Genehmigung übernommen, da ich das super strukturiert fand und mit meinen Rezensionen in einer kleinen Krise steckte. Freut mich, dass dich die Struktur genauso begeistert, wie mich. ^^

      Liebste Grüßlies
      Nina

  2. Deine Struktur der Rezensionen finde ich ganz gut.
    Aber bei der Beschreibung “ knuffig“ musste ich schon grinsen. Da kann ich mir gar kein Buch dazu vorstellen ;))
    Liebe Grüße
    Silvia #litnetzwerk

    1. Hi Silvia,

      danke für deinen Besuch hier. 🙂
      Ja, knuffig ist nun wirklich kein Wort, das man mit Büchern in Verbindung bringt, aber die drei Protagonistinnen sind mir auch jetzt noch als „knuffig“ im Gedächtnis geblieben.
      Und wenn es dich zum Grinsen gebracht hat, war die Auswahl ja gut. 😉

      Liebste Grüßlies
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu