Rezension

Holly – Die verschwundene Chefredakteurin

Titel Holly – Die verschwundene Chefredakteurin
Reihe Holly – Die verschwundene Chefredakteurin
Band 1. Band Februar
Autor Anna Friedrich
Übersetzer
Illustrator
Verlag Goldmann Verlag
Erschienen als Taschenbuch
Genre Frauenroman, Chick-Lit
Preis 5,00€ [RE] Werbung
Seitenzahl 160
Bewertung ...

Holly – Die verschwundene Chefredakteurin in drei Worten?

Kurz, intrigant, überbordend.

Das Cover?

Die Buchreihe Holly handelt von einer Zeitschrift und ihrer Redaktion. Und genau das sieht man auf dem Buchcover. Ich bekam das Buch in einer typischen Zeitschriftenfolie verpackt. Auch das Format entspricht den hochpreisigen Hochglanzfrauenmagazinen, die monatlich erscheinen. Auch Holly erscheint monatlich und kann durchaus in Gestaltung und Format mit den Zeitschriften mithalten. Das Thema wurde gut getroffen und umgesetzt.

Die Handlung/das Setting?

Im Mittelpunkt steht der Verlust der großartigen Chefredakteurin Annika Stassen, die Intrigen und Machtverhältnisse innerhalb des Verlags und auch außerhalb. Warum verschwindet die Chefredakteurin? Was steckt hinter den einzelnen Personen? Im ersten Band wurden viele Fragen gestellt, wenige beantwortet und viel Potential aufgezeigt, das nicht vollends genutzt wurde.

Der Schreibstil?

Der Schreibstil war ein wenig unstet. Es wirkt, als hätten die verschiedenen Autorinnen jeweils einen Teil der Geschichte geschrieben. Manchmal scheint es, als existierten Übergänge und Brüche. Das hat mich beim Lesen so dermaßen irritiert, dass ich recherchiert habe. Herausgefunden hatte ich dann, dass unter dem Pseudonym Anna Friedrich verschiedene Autorinnen stehen.

Die Figuren?

Das war vermutlich der Schwachpunkt der Geschichte. Es wurden enorm viele Figuren eingeführt, die relativ oberflächlich bleiben. Natürlich steht bei dieser Art Geschichte keine tiefschürfende Charakterbildung im Vordergrund, als vielmehr die Unterhaltung der Leserinnen. Dennoch hätten sie ein wenig ausbordender gestaltet sein können. Zudem war ich zeitweise mit all den auftauchenden Figuren überfordert.

Positives?

Die Gestaltung der Buchreihe finde ich wirklich sehr gelungen. Auch steckt viel Potential in der Geschichte. Allerdings bin ich mir gerade nicht so wirklich sicher, ob ich die Reihe fortsetzen würde.

Negatives?

Es gibt ziemlich viele Personen, die man recht oberflächlich kennenlernt. Es wurden unheimlich viele Fragen aufgeworfen, ohne eine ausreichende Grundlage zu bilden. Bisher ist vieles im Nebel, alles kann passieren. Das ist natürlich auch ziemlich gut, denn so bleibt für den Leser alles offen. Dennoch: Ein Kleinwenig mehr an Informationen, ein Kapitel mehr wären schon schön gewesen.

Empfehlung zu Holly – Die verschwundene Chefredakteurin?

Der erste Band der Reihe um die Chefredakteurin der Holly hat einiges zu bieten. Leserinnen, die gerne Hochglanzmagazine lesen, sich an Klatsch und Tratsch der Modewelt erfreuen können, sind hier goldrichtig. Ich persönlich bin nicht so wirklich fashionaddicted und bin vielleicht nicht ganz die richtige Lesezielgruppe.

Andere Beiträge

Monatsstatistik

August

Gelesene Bücher

85. „Das Leben ist (k)ein Ponyhof“ von Brittag Sabbag
86. „Zaubernüsse für Natsumi 1“ von Haruka Fukushima
87. „Zaubernüsse für Natsumi 2“ von Haruka Fukushima
88. „Zaubernüsse für Natsumi 3“ von Haruka Fukushima
89. „Neue Punkte für das Sams“ von Paul Maar
90. „Das Meer der Seelen – Nur eine Liebe“ von Jodi Meadows
91. „Die Mondscheinbäckerin“ von Sarah Addison Allen
92. „Death Note #4“ von Tsugumi Ōba & Takeshi Obata
93. „InuYasha New Edition #1“ von Rumiko Takahashi
94. „Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht“ von Jodi Meadows
95. „Das süße Leben der Sugar Wallace“ von Sarah-Kate Lynch
96. „Zeus #1“ von You Higuri
97. „Holly – Die verschwundene Chefredakteurin“ von Anna Friedrich

Weiterlesen.

Montagsartikel

#5

Hallöchen ihr Lieben!

Nach einer ziemlich langen Blogabstinenz bin ich wieder mal mit einer Montagsfrage am Start. Ich weiß allerdings nicht, ob ich die Aktion Dieses Buch bleibt im Regal weiterführen möchte. daher bin ich gerade auf der Suche nach anderen tollen Aktionen, die ich wöchentlich montags mit der Antwort auf die Montagsfrage kombinieren kann. Jetzt aber viel Spaß mit der Montagsfrage!

Weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu