Montagsartikel

#11

Guten Morgen ihr Lieben!

der heutige Montagsartikel besteht nicht nur aus der Montagsfrage und meiner Leseplanung, nein, sie enthält auch eine Ankündigung. Ich mache nämlich bei der Kehrwoche von Mareike und Maike von Herzpotential mit und stelle euch heute meinen Wochenplan vor.

montagsfrage_bannerPrint oder ebook, welches Format bevorzugst du?

Print. Eindeutig Printbücher. Ich liebe einfach das Gefühl der Seiten zwischen meinen Fingern. Ich bin ein absoluter Haptik-Mensch. Wenn ich etwas nicht anfassen kann, weil es sich nicht angenehm anfühlt, kaufe ich es nicht. Für Bücher ist das natürlich kein Kaufkriterium, aber ich wollte es nur mal erwähnt haben. Das heißt jetzt nicht, dass ich gar keine ebooks lese, aber ich ziehe die gedruckte Version der digitalen eindeutig vor. Das führt allerdings dazu, dass ich auch Bücher im Regal stehen habe, die ich nicht erneut lesen würde. Diese werde ich im Zuge der Kehrwoche aussortieren, aber dazu gleich mehr. Deswegen leihe ich mir Frauenliteratur zum Beispiel am liebsten aus, bevor ich sie im Regal stehen habe. Auch hier wären ebooks gute Alternativen, wären sie nur nicht so teuer. Das schreckt mich ehrlich gesagt oft davon ab, da ein digitales Werk 2€ günstiger ist, als das gedruckte. Da entscheide ich mich dann lieber für das gedruckte Werk, dann gerne auch gebraucht. Wie macht ihr das? Lieber gedruckt oder digital?

Kehrwoche

logo_kehrwoche16Weiter oben habe ich es bereits erwähnt: Ich nehme an der Kehrwoche teil. Ihr fragt euch, was die Kehrwoche ist? Nichts leichter als das! Die Kehrwoche ist dazu gedacht, Ordnung auf unseren Blogs zu schaffen. Und das auf jede erdenkliche Art und Weise. Maike und Mareike haben ein wunderbares Rahmenprogramm aufgestellt, dass man ergänzen kann, wie man will. Hier also mein Plan:

05.01.16
Am 05. werden wir uns um unsere Blogrolls kümmern. Ich werde sie mal aktualisieren, da ich das schon ewig nicht mehr gemacht habe. Nicht, dass da die eine oder andere Karteilblogleiche dabei ist… Zudem will ich wieder öfter kommentieren, also fange ich direkt mal damit an. Zudem möchte ich meine beendeten Challenges aktualisieren und auf die große Übersichtsseite übertragen und euch meine Challenges für 2016 vorstellen.

06.01.16
Am 06. kümmern wir uns um liegen gelassene oder aufgeschobene, sowie abgebrochene und quälende Bücher in 2015. Ich werde euch zudem versuchen, meine Flops in 2015 vorzustellen. Zudem werde ich meine Bücherregale ausmisten, die Bücher fotografieren und euch hier anbieten. Wer interessiert ist, kann die Bücher dann für einen sehr geringen Obolus aus ihrem Dasein befreien.

07.01.16
Am 07. folgt dann das Kontrastprogramm, nämlich die Highlightbücher aus 2015. Das wird dann ein wenig schwieriger als die Flops.

08.01.16
Die Kehrwoche endet dann mit der Lesenacht “Lange Nacht der aufgeschobenen Bücher”, in der wir unsere am 06.01. genannten Bücher lesen werden. Mal sehen, wie erfolgreich das bei mir endet.

Wenn ihr Lust habt, mitzumachen, klickt einfach auf das Logo, dann gelangt ihr direkt auf dem Blog von Herzpotential. Ich wünsche euch eine wundervolle Kehrwoche.

Andere Beiträge

Monatsstatistik

Dezember 2016

Hallöchen ihr Lieben!

Der Dezember bedeutete für mich vor allem eines: Arbeit. Sei es nun im coolsten Nebenjob der Welt, für die Uni in Form von Referatsvorbereitungen, dem Referat selbst, Leselisten und Hausarbeitsvorbereitungen oder der fernen Zukunft. Der Dezember hat mich unendlich viel Zeit gekostet. Umso wichtiger war für mich die Zeit mit meinen Liebsten, die ich wirklich sehr genossen habe. Leider ist meine Neuzugängeliste ins schier Unendliche gewachsen, gelesen habe ich hingegen kaum. Erst gegen Ende des Monats, und diese Phase dauert gegenwärtig noch stark an, bin ich wieder verstärkt zum Lesen gekommen.

Weiterlesen.

Kehrwoche 2016

Tag 2

Hallöchen ihr Lieben!

Es ist ziemlich spät, aber besser spät als nie, nicht wahr? Heute war die Blogroll dran, und, was soll ich sagen…? Von meiner Blogroll ist nicht mehr viel übrig. Ich habe erstmal alle Blogs angeklickt, die auf meiner Liste standen und musste schokiert feststellen, dass die Hälfte der Blogs nicht mehr aktiv war. Zu eurer Erklärung: Nein, ich habe nicht bemerkt, weil ich keine anderen Blogs lese. Im Gegenteil, ich lese sogar sehr viele Blogs. Wie viele genau, kann ich aktuell gerade nicht sagen, aber es sind einige, die ich ins Herz geschlossen habe. Der Hauptgrund, warum meine Blogroll nicht mehr aktuell ist, ist der, dass ich nicht mehr über WordPress blogge und folglich auch nicht mehr über das Netzwerk verfüge. Somit musste ich mir meine Blogroll quasi händisch erstellen. Deswegen habe ich alle Lieblingsblgs per Mail abonniert oder folge ihnen per Twitter, sodass ich direkt über neue Artikel informiert werde.
2015 konnte ich einige tolle Blogs entdecken und über sie dann Bücher ohne Ende finden, die mich unglaublich interessieren, und die ich auch alle direkt haben musste! Buchsuchtiproblem, dürfte euch ja nicht fremd sein, nicht wahr?

Weiterlesen.

One response to “[Montagsartikel] #11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu