Rezension

Ruht das Licht

Titel Ruht das Licht
Reihe Mercy Falls Wölfe
Band 2. Band
Autor Maggie Stiefvater
Übersetzer Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Illustrator
Verlag Script 5 Verlag
Erschienen als Hardcover im Schuber
Genre Fantasy, YA, Romantasy
Preis 29,95€ (Schuberpreis)
Seitenzahl 400 Seiten
Bewertung .....

Ruht das Licht in drei Worten?

Wendung, überraschend, emotional.

Cover & Gestaltung von Ruht das Licht?

An meiner Sicht der Dinge zum Thema Cover und Gestaltung der Reihe hat sich nicht verändert. Ich schaue die Reihe noch immer gerne an, die Farbgebung trifft genau meinen Geschmack und die kleinen liebevollen Details machen alles unheimlich schön.

Worum geht es in Ruht das Licht?

Nachdem Band 1 der Reihe mit einem Kliffhanger endet, schließt Band 2 ein paar Monate nach Band 1 an. Die Begebenheiten haben sich verändert, nichts ist mehr so, wie es vorher war. Umso spannender gestaltet sich der Plot in etwa der Mitte des Buchs, doch davon solltet ihr besser selbst lesen. Es ist nun nicht so, dass es gänzlich überraschend und unvorhergesehen käme, aber es passt sehr gut in den Plot und bringt Spannung rein.

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater?

Auch in diesem Band konnte mich Maggie Stiefvater wieder begeistern. Ihr Schreibstil ist flüssig, geschmeidig und fesselnd. Man kommt sehr gut voran, die Dialoge und Beschreibungen sind sehr schön und man fühlt sich einfach wohl in ihren Büchern.

Das Figurenpersonal in Ruht das Licht?

Das Figurenpersonal in Ruht das Licht hat sich gegenüber Nach dem Sommer drastisch erweitert. Es kommen zwei neue Perspektiven hinzu, die das Romangeschehen unglaublich erweitern und neue Blickwinkel eröffnen. Alle vier haben mir gefallen und mich begeistert. Neben den somit vier Hauptfiguren gibt es noch einige Nebenfiguren, die ihren Beitrag zum Plot haben und die Figuren zu drastischen Maßnahmen zwingen. Von ihrer Detailverliebtheit haben die Figuren nichts verloren, auch wirken sie genauso liebevoll und echt wie im ersten Band.

Positives über Ruht das Licht?

Normalerweise sind Füllbände immer ein wenig schwächer als Auftakt- oder Schlussbände. Doch in diesem Fall hatte Ruht das Licht wirklich etwas zur Handlung beizutragen. Der Plot wurde vorangetrieben und zugespitzt. Es wurden neue Figuren im Hauptfigurenpersonal eingeführt, neue Handlungsstränge entwickelt und alte weitergeführt. Alles in allem ist Ruht das Licht ein sehr starker zweiter Band, der dem ersten kaum nachsteht. Besonders interessant und toll fand ich die (plotbedingte) Verlagerung von Grace auf Sam, die mir unendlich gut gefallen hat.

Empfehlung zu Ruht das Licht?

Ich bin verliebt in Band 2 der Trilogie und kann die Reihe weiterhin allen Buchliebhabern empfehlen, die Liebesgeschichten mit ein wenig Drama mögen, dabei auch auf eine spannende Handlung nicht verzichten wollen. Ruht das Licht führt die Handlung aus Band 1 fort, entwickelt sie weiter und bereitet den Leser auf das Finale in Band 3 In deinen Augen vor.

Andere Meinungen zu Ruht das Licht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu