Montagsartikel

#17

Guten Morgen ihr Buchverrückten und willkommen zu [Montagsartikel] #17!

Die letzten Wochen standen ganz unter dem Zeichen der Arbeit. Ich hatte viel zu tun und kam nicht wirklich dazu, hier etwas zu schreiben. Meine vorgeschriebenen Rezensionen sind mittlerweile auch alle veröffentlicht und viel Neues gelesen habe ich in letzter Zeit leider nicht. Dafür bin ich mit meinen Aufgaben recht weit gekommen und kann mir eine Verschnaufpause gönnen.

Weiterlesen.

Blogtalk am Wochenende

#1

#1 Offlinegeplauder

Da ich heute zum ersten Mal mitmache, und auch in Zukunft plane, den Blogtalk am Wochenende als eine Art Wochenrückblick zu gestalten, werdet ihr heute nichts über meine Wochenendplanung erfahren, sondern über mein erlebtes Wochenende.

Weiterlesen.

7D7B

Tag 5+6

18.04.2014

Heute geht es direkt weiter mit Das Tal – Der Sturm. Nachdem ich vorgestern dank der Kopfschmerzen nicht mehr weiterkam und gestern, nach einem tollen Tag an der Wache, einfach nur ausspannen wollte und leider keine Seite gelesen habe, geht es heute mit Volldampf ins Lesegefecht. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte noch entwickeln wird und ob die nervigste aller Figuren endlich mal zur Einsicht gebracht werden kann. Ihr Verhalten ist dermaßen egoistisch und nervend, dass ich sie wrklich nicht leiden mag.

Weiterlesen.

Auswertung Spar-Challenge 2013

Meine Spar-Challenge ist offiziell zu Ende.
Ich freue mich sehr über die 7 tollen Teilnehmer, die letztes Jahr so fleißig mitgemacht haben.
Im vergangenen Jahr konnte ich 129 Euro sparen, die ich bisher noch nicht angerührt habe.
Das Geld wandert direkt auf mein Sparkonto.

Weiterlesen.

Geblubber #18

Hallöchen ihr, lange ist es her, dass ich das letzte Mal geblubbert habe. Generell liegt der Blog momentan ziemlich brach und bis auf Freitags-Füller und Co poste ich nicht wirklich viel. Aber dieses wunderbare Wetter lockt mich einfach raus oder laugt mich zu sehr aus, um mehr zu machen, als nur zu atmen. Aber ich liebe dieses Wetter, die hohen Temperaturen, die Sonne, es ist herrlich. Zwar zerfließt man bei zu viel Anstrengung und in einer nicht klimatisierten Uni zu sitzen macht nicht so wirklich viel Spaß, aber dennoch soll und kann es gerne noch weiter so bleiben. Es herrscht perfektes Seewetter und liebe das kühle Nass. Dank meines eingeklemmten Nervs, der mich immer weniger piesackt, kam ich in den letzten Tagen jedoch weder in kühles Nass, noch zum Lesen.
Ihr könnt es in meiner Leseliste nachlesen. Sensationelle zwei Bücher habe ich diesen Monat beendet. Allerdings liegen noch sehr viele Bücher angelesen in meinem Raumteiler und warten darauf, gelesen zu werden. Leider haben meine Unibücher Vorrang, die ich wegen der Zitate nochmal in Originalsprache lesen soll. Auf Deutsch habe ich sie schon im Seminar gelesen, somit ist wenigstens der Inhalt bekannt und das Lesen dauert nur länger, weil ich Stellen zum Markieren und Zitieren suche. Aber es geht voran. Eine Referatsabgabe noch, dann die Hausarbeit und ich habe Ferien. Dann heißt es für mich lesen, lesen und nochmals lesen. Ich freue mich schon so unendlich auf meine selbstbestimmte, freue Lesezeit, die weder von Seminarlisten, noch von allgemeinen Unileselisten traktiert wird, dass ich mal wieder zwei Bücher bekommen und drei weitere bestellt habe. Ich sollte mich schämen. Mit allen angelesenen Büchern, den drei Unibüchern und den zwei neuen habe ich einen SuB-Stand von 25 Büchern. Ich sollte mich in die Ecke stellen und mich schämen. Wo sind die großen Ankündigungen von wegen SuB-Abbau? Tja, so kann es gehen. Allerdings gilt weiterhin die Regel, dass ich drei Reihen nicht weiterlesen werde, egal ob ich die Bücher geschenkt bekomme oder nicht, bevor nicht mein SuB nicht bei 10 Büchern angelangt ist. Das heißt also: Nie. Aber es sollte doch Anreiz genug sein, meine tollen SuB-Bücher zu lesen, weil sie inhaltlich echt vielversprechend sind. Nein, ich muss weitersammeln und anhäufen… Leser und Sammler, da war doch was, nicht wahr?
Ich werde versuchen meine weiteren Lesesessions ins Freie zu verlegen. Dank meines eingeklemmten Nervs ging lesetechnisch in den letzten Tagen gar nichts, ich war ja schon froh alleine aus meinem Bett zu kommen. Bei dem Wetter ist es übrigens eine Strafe eine kochend heiße Wärmflasche im Rücken liegen zu haben, das kann ich euch sagen.
Egal, es wird besser und das ist die Hauptsache.

Weiterlesen.

Monatsstatistik

Mai

Gelesene Bücher

„Arkadien erwacht“ von Kai Meyer
„Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes
„Gossip Love“ von Bina Sparks
„Delirium“ von Lauren Oliver
„Frostkuss“ von Jennifer Estep
„Die Puppenmacherin“ von Max Bentow
„Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ von Adalbert von Chamisso
„Frostfluch“ von Jennifer Estep

Weiterlesen.